Skip to Content

4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden

4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden

4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden

 

Die Dinge, die in Schulen und Colleges gelehrt werden, sind nicht die Bildung, sondern die Mittel zur Bildung – Ralph Waldo Emerson

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Schulen bieten uns die Plattform, um als Schüler hervorzutreten und als verantwortungsvoller Erwachsener aufzublühen. Aber manchmal wünsche ich mir, dass ich einige der Dinge, die ich auf die harte Tour gelernt habe, schon etwas früher gewusst hätte. Deshalb sollten diese wenigen Dinge unbedingt in der Schule gelehrt werden.

In der High School war ich ein schlechter Schüler.

Beim Eintritt in die High School konnte ich sofort erkennen, dass es nicht das Spiel war, das ich im Leben gewinnen würde. Manche Kinder bekamen nur Einsen… und ich konnte sehen, dass ich nicht zu diesen Kindern gehören würde.

Ich investierte so wenig Energie wie möglich in meine Schularbeiten, um gute Noten zu bekommen, und beschloss, den Großteil meiner Aufmerksamkeit den Frauen und dem Dating zu widmen.

Aus irgendeinem Grund wusste ich schon in diesem Alter, dass die Bildung und das Selbstbewusstsein, die ich durch intime Beziehungen erhalten würde, sich später im Leben auszahlen würden.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Obwohl ich keine Sekunde bereue, im Biologieunterricht nur halbherzig gehandelt zu haben, gibt es ein paar Dinge, von denen ich mir verzweifelt wünsche, dass sie mir in meinen prägenden Schuljahren beigebracht worden wären.

Ich bereue es keine Sekunde, dass ich im Biologieunterricht nur halbherzig gehandelt habe, aber es gibt ein paar Dinge, von denen ich mir verzweifelt wünsche, dass sie mir in meiner Schulzeit beigebracht worden wären.

Hier sind sie, in keiner bestimmten Reihenfolge

1. Alle Formen der Sexualität sind normal

Die sexuelle Aufklärung, die wir in unseren Pflichtschuljahren erhalten, ist ziemlich miserabel. Während ich im Allgemeinen mit dem Wissen zufrieden war, das ich in der Grundschule und der Highschool über Sex bekommen habe (zusammen mit dem, was meine Eltern mir in den gleichen Jahren beigebracht haben), gaben satte 33% der Menschen in den USA zwischen 18 und 29 Jahren an, dass sie in der Highschool keinen Sexualkundeunterricht hatten.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Was auch immer du sexuell genießt, wird einzigartig für dich sein. Es gibt Milliarden von Menschen auf diesem Planeten und es gibt auch Milliarden von verschiedenen sexuellen Vorlieben.

Während die Medien und das Massenmarketing dir weismachen wollen, dass es eine sehr enge Auswahl an akzeptablen Dingen gibt, die du mögen darfst, ist es dir in Wirklichkeit erlaubt, alles zu mögen.

Magst du sanftes, langsames Liebesspiel, 100% der Zeit? Dann geh hin.

Du liebst es, gebissen, versohlt, festgehalten und geschändet zu werden? Auch das ist in Ordnung.

Es macht dich an, mit einer weinerlichen Mädchen-/Jungenstimme zu sprechen, während dein Partner Sex mit dir hat? Alle Macht für dich.

Was auch immer deinen Unterleib kribbeln lässt, es ist in Ordnung und akzeptabel.

2. Nimm die Treppe, nicht die Rolltreppe

Wir leben in einer Welt der sofortigen Befriedigung. In vielerlei Hinsicht ist das schön und macht so viel Spaß.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Willst du etwas essen? Es gibt Orte auf der Welt, an denen du auf den Play-Button auf einer Website klicken kannst und eine fliegende Drohne liefert dir eine Avocado vor die Haustür.

Willst du einen Freund/Freundin? Du kannst auf Tinder nach rechts wischen, heute Abend auf ein Date gehen und dich buchstäblich innerhalb einer Woche in einer Beziehung wiederfinden, wenn du den Gedanken hast.

Wir leben in lächerlich verblüffenden Zeiten. Aber diese Kultur der sofortigen Befriedigung hat ihren Preis. Wenn wir nicht für unsere Ergebnisse arbeiten müssen, leiden unser Selbstwertgefühl und das Gefühl der Selbstwirksamkeit. Unser Selbstwertgefühl entsteht durch unser Handeln. Und wenn wir zunehmend nichts TUN müssen, damit sich unsere Ergebnisse bilden, dann fehlt uns zunehmend jegliche Charaktertiefe.

Einfach ausgedrückt: Um gesunde, glückliche, ausgeglichene Individuen zu sein, müssen wir manchmal Probleme haben.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen

Wir müssen die Spannung, etwas zu wollen und es noch nicht ganz zu haben, genau kennen. Wir müssen es wissen und den Aufstieg genießen. Wir müssen uns in die Reise selbst hineinfallen lassen.

Ich plädiere sehr für die Einstellung: „Nimm die Treppe, nicht die Rolltreppe. Mit anderen Worten, wenn zwei Optionen vor dir liegen und die eine zu leicht ist und die andere eine echte Anstrengung erfordert, ist es normalerweise besser, sich auf die Verhaltensweisen einzulassen, die dich herausfordern.

Es braucht Hitze und Druck, um Diamanten zu machen. Felsen in einem Tumbler werden schließlich zu glatten, kostbaren Edelsteinen, wenn sie aufeinander prallen. Der harte Weg führt schließlich zu einem leichten Leben, und der leichte Weg führt schließlich zu einem harten Leben. Und andere Klischees über den Kampf, ein notwendiger Teil des Lebens zu sein.

Das ist der Grund, warum ich Leuten wie Gary Vaynerchuk, Casey Neistat und Ben Greenfield folge… sie sind Praktiker und Verfechter von harter Arbeit.

Read also:
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen

Die Kluft zwischen ehrlicher, harter Arbeit in deinem Leben und dem ständigen Nehmen von Abkürzungen und sofortiger Befriedigung ist die Kluft zwischen dem Gefühl, ein belastbarer schlechter Arsch zu sein, der alles bewältigen kann, was im Leben auf ihn zukommt, und einer Person, die ständig Angst hat, dass ihr Leben zusammenbricht und sie nichts mehr zu sagen hat.

Ich sage es nicht, dass du willkürlich das Leiden suchen sollst. Du musst dich nicht selbst durch das Leben peitschen. Ich sage nur, dass du dir bewusst sein solltest, ob dein Leben völlig frei von Problemen ist oder nicht. Denn wenn es das ist, dann wirst du schlechter dran sein.

3. Investiere in deine emotionale Selbstfürsorge

Gut, jetzt kommen wir zu den wichtigen Dingen. Dieser Punkt und der nächste sind für mich persönlich die größten „WIE HABEN WIR DAS IN DER SCHULE NICHT GESAGT!?“-Erkenntnisse im Leben.

Read also:
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst

Vielleicht hattest du eine drastisch andere Schulerfahrung als ich, aber mir wurden ungefähr null Minuten Bildung über Stressmanagement, emotionale Verarbeitung und gezielte Selbstwahrnehmung beigebracht.

Ich erinnere mich, dass ich mir als besonders ängstlicher Teenager ständig Fragen gestellt habe wie:

  • Wie kann man sich entspannen?
  • Wie mache ich Freundschaft mit meinen Gefühlen?
  • Was soll ich mit meinem Leben anfangen?
  • Wie finde ich Zugang zu meinen Tränen?
  • Ist es okay, dass ich manchmal wütend bin?

Kannst du dir den Welleneffekt vorstellen, wenn eine Generation von Menschen den Auftrag erhält, mehr über ihre Gefühle zu lernen? Ihren Wortschatz und ihre gefühlten Erfahrungen über ihre inneren Gedanken und Gefühle zu erweitern? Meine Vermutung ist, dass die Scheidungsrate, die Anzahl der Selbstmorde und die Fälle von sexuellen Übergriffen innerhalb eines Jahrzehnts dramatisch sinken würden.

Ich glaube fest an diese Weltvision. Ich glaube an eine zukünftige Realität, in der mindestens 20% der Sekundarschulklassen eher einer Gruppentherapie ähneln als Gefängnissen, die ausschließlich auf die Entwicklung von Fähigkeiten ausgerichtet sind.

Read also:
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

Setze eine ehrliche Anstrengung in diesen Wissensbereich. Ich spreche aus Erfahrung: Du wirst im Leben viel weiter gehen, wenn du weißt, wie du Stresssituationen vorhersehen und sie im Keim ersticken kannst, bevor sie dich zu Fall bringen.

4-wichtige-Dinge-von-denen-ich-wunschte-sie-waren-mir-in-der-Schule-beigebracht-worden

4. Alles ist ein Job

Eine meiner größten Ängste während meiner Schulzeit war, dass eines Tages in der Zukunft eine Zeit kommen würde, in der die „reale Welt“ beginnt und ich mich für einen von ungefähr zehn Jobs entscheiden müsste, um mich zu engagieren.

Arzt, Anwalt, Elektriker, Busfahrer, Gewerbetreibender….. hier sind sie, nimm sie an. Das war’s dann auch schon.

Zugegeben, ich bin in den Jahren zur High School gegangen, als Hochgeschwindigkeits-Internetzugang (und Computer überhaupt) gerade erst anfingen, alltäglich zu werden… also existierten viele der Jobs, die jetzt Optionen sind, nicht für Menschen im Massenmaßstab.

Aber wenn es eine Sache gibt, die ich einer Menge von Highschool-Schülern aufdrücken würde, wenn ich ab heute einen 30-minütigen Vortrag halten würde, dann wäre es genau dieses Thema. Absolut alles ist ein Job. Und das ist nicht mehr nur ein idealistischer Gedanke, der in den Himmel schießt.

Read also:

Gerade jetzt, in meinem Leben, weiß ich es ganz genau, dass es Menschen gibt, deren Job ist:

  • Jeden Monat ein neues Kurzbuch zu den unterschiedlichsten Belletristik- und Sachbuch-Themen zu schreiben und dabei über 20.000 Dollar pro Monat (US-Dollar) zu machen.
  • Schöne maßgefertigte Holzmöbel an kleine Unternehmen verkaufen
  • Alltägliche YouTube-Videos über ein meisterhaftes Leben zu veröffentlichen
  • Podcast-Episoden über die Erfahrungen verschiedener Menschen mit Angstzuständen herausgeben
  • Wochenend-Retreats an schönen, sonnigen Orten auf der ganzen Welt veranstalten und den Menschen beibringen, wie sie sich gesünder ernähren und für sich selbst zeitsparend und nährstoffreich kochen können
  • Artikel und Bücher über Sex, Beziehungen, Angstzustände, Depressionen, emotionale Verarbeitung, spirituelle Entwicklung, Freundlichkeit und allgemeine Intentionalität im Leben zu schreiben… und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt über Skype-Anrufe zu halten

Und wenn das alles zugängliche, lukrative Optionen sind… nun, dann ist alles ein Job.

Read also:

Mein Berufsberater hat sich nie mit mir hingesetzt und mir gesagt: ‚Jordan, wenn du erwachsen bist… werden jeden Tag über 10.000 Menschen aus der ganzen Welt deine Artikel lesen… also sieh zu, dass du dein Studium darauf ausrichtest.‘

Nein, ich habe mich einfach mit meinem Herzen hingesetzt… und es gefragt, was es beruflich machen will… und dann habe ich angefangen, engagiert und schrittweise darauf hinzuarbeiten, dass es in meinem Leben Realität wird.

Lange Rede kurzer Sinn… was auch immer du mit deinem Leben machen willst, es ist eine Option. Harte Arbeit und Ausdauer werden dich dorthin bringen. Mach nur sicher, dass du dich mit deinem Herzen abtust, bevor du dich auf den Weg machst.

Engagiert für deinen Erfolg,

 

Autor

  • Alex Weiß

    Alex hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Dating und den Beziehungen wieder Würde zu verleihen, indem er versucht die Werte, die in der heutigen Zeit schmerzlich vermisst werden wiederherzustellen. Alex arbeitet derzeit auch an seinem ersten Buch.

    Read also:

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,