Skip to Content

Wie du aufhörst, andere um ihr scheinbar perfektes Leben zu beneiden und anfängst, dein eigenes zu genießen

Wie du aufhörst, andere um ihr scheinbar perfektes Leben zu beneiden und anfängst, dein eigenes zu genießen

Wie du aufhörst, andere um ihr scheinbar perfektes Leben zu beneiden und anfängst, dein eigenes zu genießen

„Der Grund, warum wir mit Unsicherheit zu kämpfen haben, ist, dass wir unsere Hintergründe mit dem Highlight Reel von allen anderen vergleichen.“ – Steven Furtick

Scrollst du durch die sozialen Medien und wünschst dir, du hättest ein perfektes Leben, das Instagram-Influencer zeigen? Macht dich der Umgang mit den anderen PTA-Müttern dazu, dass du dir wünschst, du hättest ihre tollen Körper? Oder wünschst du dir die Art und Weise, wie ihr Leben einfacher zu sein scheint? Womit du es zu tun hast, ist das sogenannte grünäugige Monster: Neid.

Read also:

7 Wege, um die Angstzustände, die dich nicht alleine lassen wollen, zu reduzieren
3 Dinge, die du aufhören musst zu tun, um die heutige Burnout-Kultur zu überleben
Wie man jemandem sagt, dass man nicht an ihm interessiert ist (ohne seine Gefühle zu verletzen

Und es kann gefährlich für dein Wohlbefinden sein, wenn du nicht konstruktiv damit umgehst. Lass uns also erkunden, wie du aufhören kannst, andere zu beneiden, damit du dich stattdessen darauf konzentrieren kannst, dein eigenes unvollkommenes Leben zu lieben.

Sie zu lernen, wie du aufhören kannst, neidisch zu sein, beginnt mit einem meiner Lieblingswerkzeuge, um dich selbst und dein Leben zu lieben: Achtsamkeit. Und damit Achtsamkeit wirklich für dich funktioniert, ist es wichtig, darüber zu sprechen, was Neid ist, wie er sich mit anderen nicht so angenehmen Emotionen vergleicht und warum du Neid erleben kannst.

Du solltest auch wissen, dass es sich trotz des gestiegenen Bewusstseins dank der sozialen Medien um ein Gefühl handelt, das es schon seit Jahrtausenden gibt. In der Tat ist es eine der sogenannten Sieben Todsünden in der christlichen Lehre. Und der Ursprung der Phrase geht bis in die griechisch-römische Zeit zurück – Λύπη (lypē) – das bedeutet übersetzt „Traurigkeit über das Glück eines anderen“.

Read also:
5 Tipps, um eine Beziehung aufzubauen, die so gesund ist, dass du sie für immer haben willst
Das Ereignis, das mich erkennen ließ, dass ich mein Leben ändern muss
5 Geheimnisse zur Überwindung deiner Zweifel, damit du deine Träume leben kannst
8 Schritte, um alles,was du willst, wahr werden zu lassen

Kein Wunder, dass sich Neid eklig anfühlt, oder?

Was ist der Unterschied zwischen Neid und Eifersucht?

Eines der ersten Dinge, auf die man hinweisen sollte, ist, dass Neid und Eifersucht, obwohl sie zusammenhängen, zwei verschiedene Gefühle sind. Neid ist, wenn du das begehrst, was eine andere Person hat. Das kann über ihr Aussehen sein, ein Talent oder eine Persönlichkeitseigenschaft, oder einen materiellen Gegenstand, den sie besitzen. Es geht darum, das zu begehren, was diese Person hat und es für sich selbst zu wollen. Beachte, dass dies auch das sein kann, was du wahrnimmst, dass die Person hat, was du begehrenswert findest. Und dir wünschst, du würdest es besitzen.

Neid bezieht sich auf zwei Personen. Ein Beispiel: Du bist vielleicht neidisch auf eine andere PTA Mom. Sie ist nicht nur schön und gut in Form, sie ist auch noch lustig. Und sie besitzt diese verrückt-verrückten Fähigkeiten, mit Menschen umzugehen. Du sehnst dich danach, mit den Leuten so leicht zurechtzukommen wie sie. Nicht zu vergessen, dass du dafür betest, dass dein Körper mehr wie ihrer aussieht. Das ist Neid.

Read also:
Du kannst kein König sein, solange du die weibliche Energie nicht umarmst
Wie du dich damit abfinden kannst, dich hässlich oder unattraktiv zu fühlen
Wie du deine, dich am meisten lähmenden inneren Wunden heilst
15 Wege, dein Leben wieder aufzubauen, wenn du innerlich zerbrochen bist

Neid ist, wenn du dir Sorgen machst, dass dir jemand das nehmen könnte, was du gerade hast. Dazu gehören drei Personen. Du kannst also neidisch darauf sein, wie sie aussieht. Und wie sie anscheinend mit allen auskommt. Aber wenn du denkst, dass sie sich mit deinem besten Freund super anfreundet, kannst du eifersüchtig sein, dass sie deinen besten Freund für sich einnehmen wird. Und du wirst ohne eine beste Freundin dastehen.

Obwohl sich keine der beiden Emotionen gut anfühlt, ist es wichtig, den Unterschied zu wissen, wenn es um das Bewusstsein geht.

Warum ist Semantik wichtig, wenn du lernen willst, wie du aufhörst neidisch zu sein?

Eifersucht und Neid werden in unserer Kultur oft austauschbar verwendet. Man sagt es, dass man neidisch darauf ist, wie jemand aussieht. Oder auf etwas, das eine andere Person hat. Aber zu verstehen, dass es bei Neid um das Begehren oder den Traum von etwas geht, das eine andere Person hat, und wie sich das von der Angst unterscheidet, dass du etwas verlieren könntest, das du bereits hast, kann eine wichtige Unterscheidung sein.

Read also:
4 Gründe, warum „Nein“ zu sagen der ultimative Power Move ist
Wie man Einfluss wie ein Profi nutzt
15 einfache Tipps, wie man geistig erwachsen wird
4 Mantras um deine Angst vor Bindungen zu heilen

Das liegt daran, dass die Semantik eine Rolle spielen kann, wenn du persönliches Wachstum erforschst.

Wenn du also lernen willst, wie du aufhören kannst, eine Emotion zu haben, die sich mies anfühlt, ist es wichtig, die genaue Emotion zu identifizieren, die du gerade erlebst. Das ist wichtig, wenn du lernen willst, wie du aufhören kannst, neidisch oder eifersüchtig zu sein. Denn diese sogenannten schlechten Gefühle als das zu erkennen, was sie sind, kann ein fabelhaftes Werkzeug sein, um auf den Weg zu kommen, dein eigenes Leben zu lieben.

Warum erlebst du Neid?

Du erlebst Neid, weil du ein menschliches Wesen bist. Es ist so einfach, das äußere Leben anderer zu betrachten und sich nach dem zu sehnen, was sie haben. Es ist praktisch mühelos, dein Leben mit dem Leben anderer Leute zu vergleichen. Du kannst entdecken, dass du annimmst, dass die andere Person glücklicher, klüger oder attraktiver ist als du. Wenn du dir ständig die „Nachher“-Bilder von jemandem ansiehst, hast du natürlich das Gefühl, dass er besser oder disziplinierter ist als du.

Read also:
13 Anzeichen eines Kontrollfreaks und wie du aufhörst einer zu sein
50+ Augenöffnende Zitate über das Leben im Film Matrix
Wie du dich selbst vom Weinen abhältst und die Tränen schnell kontrollierst
4 Schritte, um Scheitern zu verstehen und bei neuen Herausforderungen erfolgreich zu sein

Der Neid wird durch das ständige Scrollen in den sozialen Medien noch verstärkt. Und wie das Leben von Prominenten und über Zeitschriften, Zeitungen und das Internet geplättet. Du erlebst Neid, weil auch du große Träume und Wünsche hast. Und du sehnst dich danach, alles zu erleben, was das Leben bieten kann. Und andere scheinen das im Griff zu haben. Vor allem, wenn du wahrnimmst, dass eine Person viele „gute“ Gefühle erlebt.

Im Kern geht es bei Neid darum, dass du dir wünschst, so glücklich und erfüllt im Leben zu sein, wie es eine andere Person zu sein scheint.

Und tatsächlich kann das der Schlüssel dazu sein, wie man aufhört, neidisch zu sein. Denn auf der anderen Seite kann es genau die Motivation sein, die du brauchst, um von der Couch aufzustehen und etwas über dein Leben zu tun, oder?

Read also:
3 Dinge, die man machen kann, um einen tollen ersten Eindruck zu hinterlassen, der Wissenschaft nach
4 Mentale Tricks, um in stressigen Situationen Geduld zu entwickeln
10 Anzeichen dafür, dass du eine ‚Hochsensible Person‘ (HSP) bist
Dieser Persönlichkeitstest zeigt wie manipulativ jemand in der Beziehung ist

Wie kann Neid zerstörerisch für dein Wohlbefinden werden?

Neid – und Eifersucht – werden beide destruktiv, wenn du dich auf das konzentrierst, was du begehrst, anstatt auf das, was du hast. Es wird destruktiv, wenn du merkst, dass du statt Zeit damit verbringst, dein eigenes Leben besser zu machen, dich stattdessen mit dem Leben eines anderen beschäftigst. Es kann zu einem Zwang oder einer Besessenheit werden, ständig den Social Media Feed von jemandem zu checken.

Die Besessenheit über das Leben eines anderen nimmt wertvolle Zeit und Aufmerksamkeit weg von der Pflege deines eigenen Lebens.

Neid kann auch dazu führen, dass man Freude am Unglück einer anderen Person findet. Und anderen zu wünschen, dass sie scheitern, ist sicherlich ein Weg, sich zu fühlen, als ob das Gute in der Welt etwas Knappes ist. Und schwer zu erlangen.

Während Neid uns allen geschieht, ist der Grund, warum er als eine der sieben Todsünden aufgelistet ist, dass er die Seele so belastet, dass es sich unmöglich anfühlen kann, Glück zu finden.

Read also:
Warum ich keinen Kerl, der mich am Ende der Nacht nach Hause begleitet, brauche
Wenn du einen schrecklichen Tag hast, denk einfach an dies
Mit diesen 9 Wohnmobil-Tipps wird das Reisen mit Kindern am Ende des Sommers nicht zur Tortur
Wie man ein gutes Selfie macht

Wenn du es also wissen willst, wie du aufhören kannst, neidisch zu sein, musst du seine zerstörerische Natur verstehen.

Du wirst irgendwann in deinem Leben Neid erfahren. Erlaube dir einfach, dieses Aufflackern von Neid zu spüren. Und dann erforsche, was es wirklich bedeutet. Und wie du ihn für dein eigenes Leben kanalisieren kannst.

Du kannst dich fragen, ob FOMO (die Fear of Missing Out) mit Neid zu tun hat.

Fear of Missing Out (aka FOMO) ist, wenn du das Gefühl hast, dass andere Leute tolle und aufregende Erfahrungen in ihrem Leben machen. Und deshalb fühlt sich dein Leben glanzlos oder langweilig an. FOMO hat also mit Neid zu tun, denn auch du willst diese spannenden Erfahrungen machen. Du willst reisen, auf Rockkonzerte gehen und in ausgefallenen Restaurants essen.

Dank FOMO kannst du auch Eifersucht erleben. Wenn du einen Post auf Social Media siehst, in dem alle deine Freunde auf einer Party oder einem Event sind, ohne dich? Natürlich fühlst du dich eifersüchtig und ausgelassen. Warum wurdest du nicht auch eingeladen? Das kann dich auch depressiv und unsicher machen.

Read also:
22 Experten verraten, wie man als Erwachsener am besten Freunde macht – auch wenn es sich unmöglich anfühlt
Wie Weihwasser gemacht wird – und wie du dein eigenes machen kannst

So sind FOMO, Neid und Eifersucht miteinander verwoben.

Hier ist, was du wirklich wissen willst: Wie du aufhörst neidisch zu sein.

Eines der Dinge, die ich auf dem Weg, ein Leben zu kuratieren, das liebevoll und nährend ist, gelernt habe, ist das Verständnis, dass alle unsere Gefühle dazu gedacht sind, gefühlt zu werden. Wenn du dir selbst erlaubst, sie zu fühlen. Und dich in deinem eigenen Leben vorwärts bewegst.

Der erste Schlüssel, um zu lernen, wie man aufhört, neidisch zu sein oder irgendeine sogenannte Emotion zu erleben, ist, genau das zu tun. Innezuhalten, es zu identifizieren, es zu fühlen und dann zu entscheiden, sich nicht darin zu suhlen. Mit praktischen Übungen kann dies in wenigen Minuten geschehen. Wenn du die Fähigkeit hast, dich selbst zu stoppen. Und dich nicht im Neid zu suhlen. Du hältst dich selbst auf, bevor du in den Kaninchenbau der Besessenheit von dem, was jemand anderes hat, hinabstürzt.

Read also:

Sobald du dich selbst davon abgehalten hast, zu schwelgen und zu grübeln, erforsche als Nächstes, was die eigentliche Ursache des Neidgefühls war. Ich beginne dies gerne mit Mitgefühl und einer sanften Befragung.

Frage dich selbst:

  • Was hat sie, was ich will?
  • Warum will ich das wirklich?
  • Und was würde mir das geben?
  • Wie würde ich mich fühlen, wenn ich es hätte?
  • Auf welche Weise kann ich das gleiche Gefühl erleben?
  • Wo habe ich Spuren von dem, was sie hat? Jetzt gerade in meinem Leben präsent?
  • Wie kann ich darauf hinarbeiten, das zu bekommen, was ich will?

Nutze eine Mischung aus Neugierde und Ehrlichkeit, um deine Antwort zu entdecken. Grabe nach den tieferen Gründen, warum Neid oder Eifersucht aufgetaucht sein könnten. Wenn du mit diesem Problem kämpfst, ist eine meiner Lieblingsmethoden, wie ich es nenne, die „Five Shades of Why“. Ein Weg, um sowohl deine oberflächlichen Antworten zu finden. Und die tieferen.

Read also:

Wenn du der Wahrheit auf die Spur kommst, was das grünäugige Monster an die Oberfläche gebracht hat, hast du den Schlüssel, wie du aufhören kannst, neidisch zu sein.

Sobald du es weißt, warum du Neid erlebst, kannst du von einem Ort der Ermächtigung aus handeln. Und vertraue mir, von einem Ort der Ermächtigung aus zu agieren übertrumpft das Reagieren aus reinen Emotionen heraus.

Wie-du-aufhorst-andere-um-ihr-scheinbar-perfektes-Leben-zu-beneiden-und-anfangst-dein-eigenes-zu-geniesen

Hier ist der Punkt, an dem du Magie in deinem eigenen Leben machen kannst. Wenn du es wissen willst, wie du aufhören kannst, neidisch zu sein. Und das Wissen als Weg nutzen, um dein Leben mehr zu lieben. Dann musst du es wissen, diesen geheimen Weg, um Neid in ein Leben zu verwandeln, das du mehr liebst:

  • Besitze die Wahrheiten, die du entdeckst und erkenne an, wonach du dich wirklich sehnst.
  • Erstelle einen Plan, um zu bekommen, was du willst.
  • Mache den ersten Babyschritt, um das zu bekommen, wonach du dich sehnst.

Das ist effektiv für alles, worauf du neidisch sein kannst. Und erlaubt dir, eine Emotion, die sich eklig anfühlt und zerstörerisch sein kann, als eine Kraft des Guten in deinem Leben zu nutzen.

Read also:

Ich will, dass du bemerkst, dass ich nicht erwähnt habe, dass du deine Segnungen zählen sollst, um nicht mehr neidisch zu sein. Das liegt daran, dass du zwar weißt, dass Dankbarkeit ein großartiger Weg ist, um dein Leben mehr zu lieben, wenn du eine faule Emotion wie Neid fühlst, aber es ist leicht, in die Selbstbeschämung zu rutschen.

Sicher, du kannst es wissen, dass du eine Menge toller Dinge im Leben hast. Aber das bedeutet nicht, dass du dir nicht mehr wünschst – und verdienst -. Ja, sich neidisch zu fühlen ist schlimm. Und dein innerer Kritiker kann versuchen, dich dafür zu beschämen, dass du in so ein beschissenes und zerstörerisches Gefühl hereinfällst.

Bitte tu das nicht, meine Liebe. Du bist einfach nur ein Mensch. Und dem kann keiner von uns entkommen.

Wenn du dich aus irgendeinem Grund wieder dabei ertappst, dass du eine bestimmte Person begehrst oder von ihr besessen bist, dann halte inne und atme durch. Erinnere dich daran, dass jeder. Und ich meine jeden. eher die Highlights aus seinem Leben postet, als die beschissene Mitte des Versuchs, dorthin zu gelangen.

Read also:

Sobald du die emotionale Achterbahnfahrt, die Neid verursachen kann, durchgestanden hast, kanalisiere das in die Liebe zu deinem eigenen, unvollkommenen Leben. Denn du, mein Schatz, verdienst es, ein Leben zu leben, das liebevoll, nährend und voller Güte ist.

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,