Skip to Content

Wie man ein gutes Selfie macht: 8 Tipps, die dir helfen, auf Fotos gut auszusehen

Wie man ein gutes Selfie macht: 8 Tipps, die dir helfen, auf Fotos gut auszusehen

Wie man ein gutes Selfie macht: 8 Tipps, die dir helfen, auf Fotos gut auszusehen

Wenn du durch die sozialen Medien scrollst, wird es dir schwerfallen, nicht das eine oder andere Selfie zu entdecken, auch von Prominenten, die immer glamourös und makellos aussehen, selbst wenn sie sich selbst fotografieren.

Auch wenn wir das als Instagram-Magie und unerreichbaren Look für uns Normalsterbliche abtun, keine Angst.

Read also:

7 Wege, um die Angstzustände, die dich nicht alleine lassen wollen, zu reduzieren
3 Dinge, die du aufhören musst zu tun, um die heutige Burnout-Kultur zu überleben
Wie man jemandem sagt, dass man nicht an ihm interessiert ist (ohne seine Gefühle zu verletzen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie auch wir Normalsterblichen lernen können, wie man ein gutes Selfie macht.

Es geht darum, die Kunst zu beherrschen, die richtigen Winkel, Posen und Lichtverhältnisse (und ein paar andere Tricks) anzunehmen, damit du dich von deiner besten Seite zeigst.

Egal, ob du den perfekten Highlighter findest oder deinen Stolz herunterschluckst und einen Selfie-Stick kaufst (vielleicht sogar mit einer Bindung), es gibt einen bequemen, erreichbaren Weg, dein bestes Selbst auf Bildern festzuhalten.
Hier sind 8 Tipps, wie du ein gutes Selfie machen kannst, einschließlich der besten Posen, Filter und Beleuchtung.

1. Erzähle eine Geschichte.

Egal, ob du deinen verruchten Winged Eyeliner, einen spektakulären Sonnenuntergang oder deinen liebsten Pelzkumpel zeigst, dein Bild sollte eine Geschichte erzählen oder etwas über dich sagen. Viel zu oft machen Menschen Selfies, um den perfekten Hintergrund zu zeigen, nur um am Ende das Bild auszuschneiden, das sie festhalten wollen, oder um ihr verblüffendes Augen-Make-up mit offenen Augen und in einem ungünstigen Winkel zu zeigen, auf dem die Verblendung, für die sie zwanzig Minuten gebraucht haben, nicht zur Geltung kommt.

Read also:
5 Tipps, um eine Beziehung aufzubauen, die so gesund ist, dass du sie für immer haben willst
Das Ereignis, das mich erkennen ließ, dass ich mein Leben ändern muss
5 Geheimnisse zur Überwindung deiner Zweifel, damit du deine Träume leben kannst
8 Schritte, um alles,was du willst, wahr werden zu lassen

Wenn du genau weißt, was du mit deinem Bild zeigen willst, kannst du die Stufe für den gewünschten Effekt festlegen.

So wie Profifotografen vor der Aufnahme genau wissen, was sie mit ihrem Bild zeigen wollen, sollten wir den gleichen Gedanken haben, wenn wir Selfies machen. Werde also zum Geschichtenerzähler und werde kreativ.

2. Kenne deinen Blickwinkel.

Auch wenn jeder Mensch seinen persönlichen Lieblingswinkel hat und es keine Patentrezepte gibt, gibt es doch eine universelle Methode, um für Selfies zu posieren, die bei den meisten Menschen gut funktioniert.

Es kann sein, dass du überrascht bist, aber es ist dieselbe kultige Kopfneigung, die dich jedes Jahr beim Posieren für das Schulfoto verfolgt hat, als du noch klein warst. Die Neigung des Kopfes um 3/4 ist bekannt dafür, dass sie sowohl bei Selfies als auch bei Porträts unverzichtbar ist, weil sie die Kieferpartie optisch verlängert und die Entstehung eines Doppelkinns verhindert.

Read also:
Du kannst kein König sein, solange du die weibliche Energie nicht umarmst
Wie du dich damit abfinden kannst, dich hässlich oder unattraktiv zu fühlen
Wie du deine, dich am meisten lähmenden inneren Wunden heilst
15 Wege, dein Leben wieder aufzubauen, wenn du innerlich zerbrochen bist

Spiele mit deinen Blickwinkeln. Nur du weißt es gut genug, um dein Gesicht zu entwerfen und zu entscheiden, welche Gesichtszüge du zur Geltung bringen möchtest. Nimm dir ein paar Minuten Zeit vor dem Spiegel und bewege deinen Kopf langsam hin und her, bis du den Winkel findest, der am besten zu dir passt.

3. Sorge dafür, dass dein Make-up perfekt ist.

Es gibt zwar Filter, die dir helfen, den mühelosen No-Make-up-Look zu meistern (dank Apps wie der virtuellen Make-up-App Perfect365), aber wenn du weißt, wie du dich richtig schminkst, kann das einen großen Einfluss auf deine Fähigkeit haben, bessere Selfies zu machen.

Beginne mit einer guten Grundierung für deine Haut.

Wenn du eine porenfreie Haut willst, deckt der Photo Finish Foundation Primer von Smashbox sogar die meisten Unregelmäßigkeiten ab. Wie der Name schon sagt, ist das der beste Weg, um vor der Kamera makellos auszusehen.

Read also:
4 Gründe, warum „Nein“ zu sagen der ultimative Power Move ist
Wie man Einfluss wie ein Profi nutzt
15 einfache Tipps, wie man geistig erwachsen wird
4 Mantras um deine Angst vor Bindungen zu heilen

Als nächstes kommt der Highlighter.

Willst du so aussehen, als würde die Sonne genau auf deine Gesichtszüge treffen und einen sanften Glanz verbreiten, während du den höchsten Punkten deines Gesichts eine Dimension verleihst? Versuche es mit Highlightern, die genau das machen, z. B. Champagne Pop von Becca oder Master Chrome von Maybelline.

Finde schließlich deinen perfekten Lippenstift.

Egal, ob du eine nudefarbene Lippe trägst oder in einem kräftigen Rot gehst, mach dein Foto mit dem perfekten Schmollmund zu etwas Besonderem. Mit einem Farbtupfer kannst du die Aufmerksamkeit ganz einfach auf deine Lippen lenken, wenn du sie als eines deiner besten Merkmale auf Fotos hervorheben möchtest.

Ein weiterer wichtiger Tipp: Wenn du dir die Lippen leckst, bevor du auf den Auslöser drückst, sieht es so aus, als hättest du gerade die perfekte Menge Lipgloss aufgetragen. Und wenn du für dein Selfie nicht lächelst, spalte deine Lippen (nur leicht), wenn du das Foto machst, damit deine Lippen voller wirken.

Read also:
13 Anzeichen eines Kontrollfreaks und wie du aufhörst einer zu sein
Wie du aufhörst, andere um ihr scheinbar perfektes Leben zu beneiden und anfängst, dein eigenes zu genießen
50+ Augenöffnende Zitate über das Leben im Film Matrix
Wie du dich selbst vom Weinen abhältst und die Tränen schnell kontrollierst

4. Finde das richtige Licht.

Die richtige Beleuchtung ist eines der meist entscheidenden Elemente, um gute Selfies zu machen. Dein Make-up kann noch so gut sein, wenn du von der perfekten Umgebung umgeben bist, aber wenn du an der Seite des Raumes stehst, wo dein Gesicht von hinten beleuchtet wird, nun ja … das will niemand sehen.

Am besten machst du Selfies bei natürlichem Licht und nicht mit Lampen, Taschenlampen oder Leuchtstoffröhren (ja, wir alle haben diese Selfies schon gesehen).

Werbung Fühlst du dich gestresst? Da bist du nicht allein. Fast 3 Millionen andere haben bereits eine Online-Therapie mit BetterHelp in Anspruch genommen. Melde dich an und erhalte 15% Rabatt.

Du willst sichergehen, dass du in die Sonne (oder eine andere Lichtquelle) schaust, damit das Licht auf dein Gesicht fällt. Dadurch wird nicht nur der aufgetragene Highlighter aufgepeppt, sondern auch die natürliche Schönheit deiner Haut unterstrichen, da sich das Licht dezent auf die meist schönen Gesichtszüge verlieben kann.

Read also:
4 Schritte, um Scheitern zu verstehen und bei neuen Herausforderungen erfolgreich zu sein
3 Dinge, die man machen kann, um einen tollen ersten Eindruck zu hinterlassen, der Wissenschaft nach
4 Mentale Tricks, um in stressigen Situationen Geduld zu entwickeln
10 Anzeichen dafür, dass du eine ‚Hochsensible Person‘ (HSP) bist

Ein Gegenstand, den jeder Selfie-Liebhaber haben sollte, ist eine LuMEE-Telefontasche. Diese Handyhüllen geben selbst an den dunkelsten Orten ein perfektes, ultra-schmeichelhaftes Licht ab, wenn du bereit bist, dein perfektes Selfie zu machen. Auch in puncto Aussehen und Stil gehen sie keine Kompromisse ein. Die bei den Kardashians beliebten Hüllen gibt es in verschiedenen Farben für alle Handy-Marken und -Modelle.

5. Setze einen perfekten Akzent, ein Accessoire oder ein Statement-T-Shirt.

Geh und trage diese gewagten, auffälligen Ohrringe oder das Kropfband, das du in deiner Schublade mit Erinnerungsstücken aus den 90ern versteckt hast (sie sind jetzt wieder in Mode, also ist es okay).

Indem du dein Selfie mit Accessoires aufpeppst, gibst du deinen Followern noch mehr Einblick in deine Persönlichkeit und hebst dich von all den anderen Selfies ab, die in ihrem Feed auftauchen.

Du kannst auch ein Statement-T-Shirt tragen, das eine Sache unterstützt, die dir am Herzen liegt, und so deine Meinung zu einem wichtigen Thema kundtun.

Read also:
Dieser Persönlichkeitstest zeigt wie manipulativ jemand in der Beziehung ist
Warum ich keinen Kerl, der mich am Ende der Nacht nach Hause begleitet, brauche
Wenn du einen schrecklichen Tag hast, denk einfach an dies
Mit diesen 9 Wohnmobil-Tipps wird das Reisen mit Kindern am Ende des Sommers nicht zur Tortur

6. Nimm eine (schmeichelhafte) Pose ein.

Genau wie bei den Blickwinkeln ist auch die Pose, in der du dich am wohlsten fühlst, ganz persönlich (aber bitte keine Entengesichter).

Wenn du dich für eine Pose entscheidest, kannst du dich auf deinen Gesichtsausdruck beziehen – wie das beliebte Kussgesicht, das breite Lächeln oder den Blick von der Seite – aber gute Selfies können auch andere Teile deines Körpers einbeziehen.

Dir kann auffallen, dass Models ihre Hände immer wieder benutzen, um ihren Bildern mehr Dimension zu verleihen und sie abzulenken. Indem du deinen Arm oder deine Hand so platzierst, kannst du deine Unsicherheiten beim Fotografieren gut verbergen.

Hast du ein Doppelkinn? Lege deine Hand anmutig unter deinen Mund, um überflüssige Haut zu verdecken, die du nicht vor der Kamera zeigen kannst.

Ein Pickel ist über Nacht gewachsen und du willst ihn vor der Linse verbergen? Versuche, deine Hand bequem auf deine Wange zu legen.

Read also:
22 Experten verraten, wie man als Erwachsener am besten Freunde macht – auch wenn es sich unmöglich anfühlt
Wie Weihwasser gemacht wird – und wie du dein eigenes machen kannst

7. Experimentiere mit Filtern.

An dem Tag, an dem Snapchat-Filter ins Spiel kamen, wurde das Selfie-Spiel für immer verändert. Nicht umsonst wird Sephora an Halloween mit Anfragen überschwemmt, ob die Visagisten die Looks der Lieblingsfilter der Kunden nachmachen können, denn sie sind extrem schmeichelhaft (RIP goldener Schmetterlingshalo – ich werde deine perfekt gebräunte Haut und die dazu passenden Nude-Lippen immer vermissen).

Filter können dir helfen, den perfekten Look zu finden, indem sie Kieferkonturen und große, glänzende Puppenaugen zaubern und dir so den Stress abnehmen, den du mit dem perfekten Look hast. Sie sind da, um dir zu helfen.

Und wenn alle Stricke reißen und du dich mit den neueren, dümmeren Filtern nicht wohl fühlst, geh mit dem Rouge-Filter. Damit kannst du jedes Bild, das du machen willst, automatisch aufbessern.

8. Versuche es mal mit einem Selfie-Stick.

Hast du dich jemals gefragt, wie ich das perfekte Selfie mache? Alle meine Follower sollten mich nach meinen Geheimnissen fragen, z. B. wie ich das perfekte Licht, den perfekten Winkel und den perfekten Glanz hinbekomme… @EtienneOrtega und @RokaelBeauty sind nicht da? Kein Problem! @ChrisAppleton1 für JLo gebucht? Erledigt. @PatrickTa meldet sich nicht? Wir haben dich. Dieses neue Selfie-Gerät hat einen eingebauten Make-up- und Haar-Glam-Meister, einen Instagram-Fotografen-Freund und 4G-Wi-Fi, damit du für Fit-Tee, Taillen-Trainer und all deine anderen bezahlten Sponsoring-Deals posieren kannst, wann immer du gehst. Außerdem ist ein @anastasiabeverlyhills-Lipkit integriert. Nie wieder buchen oder sich über Glam oder Licht Gedanken machen.

Read also:

Der Selfie-Stick hat einen schlechten Ruf, aber niemand wird lachen, wenn du dieses glamouröse Selfie auf Insta postest.

Wenn du einen Selfie-Stick verwendest, solltest du dein Handy vorher ein wenig heranzoomen. Du willst dir zwar mehr Platz verschaffen, um einen schmeichelhaften Winkel zu schaffen, aber du willst auch nicht, dass die Stange ein Viertel deines Bildes einnimmt.

Wenn du auf keinen Fall einen Selfie-Stick benutzen willst, kannst du dein Handy auf einen Timer stellen und jemanden so weit weg von dir einstellen, wie es für das gewünschte Bild nötig ist. Wenn du den Timer einstellst, bist du in der Wahl der Winkel, Posen und Beleuchtung nicht mehr so eingeschränkt, nur weil du damit beschäftigt bist, den Aufnahmeknopf mit deinem Daumen zu drücken.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

    Read also:

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,