Skip to Content

12 Wege, deine Aura zu reinigen

12 Wege, deine Aura zu reinigen

12 Wege, deine Aura zu reinigen

 

Da unsere Aura in ständigem Energieaustausch mit den Menschen und Situationen um uns herum steht, ist es nicht verwunderlich, dass die Aurafelder mit der Zeit verschmutzt werden.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Genau wie dein Zuhause, dein Schreibtisch und dein Auto braucht auch das Energiefeld, das deinen Körper umgibt, hin und wieder eine gute Reinigung.

Eine Aurareinigung dient dazu, negative Energien zu beseitigen und Platz für Positivität, Frieden und attraktive, magnetische Energie zu machen.

 

Der Prozess der Reinigung deiner Aura von negativer Energie sieht für jeden anders aus, deshalb kann es dir helfen, verschiedene Tricks auszuprobieren, um eine Aura-Reinigungsroutine zu befreien, die für dich funktioniert.

Die gute Nachricht ist, dass du die Aura-Reinigung zu Hause oder überall dort durchführen kannst, wo du dich frei und leise fühlst. Du kannst sogar die Hilfe der Berater von Keen, unserem Partner für Hellseherei, in Anspruch nehmen, indem du dir ein virtuelles Tarot lesen lässt, um dein Energiefeld besser zu verstehen.

Alles, was du für eine Aurareinigung brauchst, ist ein offener Gedanke und der Traum, dich diesem Prozess hinzugeben. Egal, ob du dich entscheidest, deine Aura-Reinigungsrituale in deinem Schlafzimmer, am Strand oder in einem Park durchzuführen, es hilft dir, allein und in möglichst viel Stille zu sein, damit dein Aura-Energiefeld nicht zu viele Energien aus der Umgebung aufnimmt.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Hier sind einige Tipps und Techniken, die du ausprobieren kannst, um eine Aura-Reinigung zu Hause durchzuführen.

Wie du deine Aura reinigst

1. Nimm ein aurareinigendes Bad.

Es gibt einen Grund, warum wir uns nach einem entspannenden Bad erfrischt und erneuert fühlen, und das liegt nicht nur daran, dass ein Bad uns physisch reinigt. Ein reinigendes Bad ist eine großartige Möglichkeit, negative Energie wegzuwaschen und Belastungen zu lindern, die du vielleicht spürst.

Wenn du eine Tasse Himalaya-Meersalz in das warme Badewasser gibst, kann das helfen, psychischen Schmutz zu entfernen und die Energie um dich herum zu reinigen. Gib ein paar Tropfen ätherischer Öle deiner Wahl hinzu, um die reinigende Wirkung zu verstärken.

Kamillenöl ist eines meiner Lieblingsöle, wenn es darum geht, Stress abzubauen und den Geist zu nähren, aber auch Eukalyptusöl kann verblüffend sein, um sich gestärkt und positiv zu fühlen.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

2. Verschmieren.

Genauso wie du dein Make-up nach einem langen Tag abwischen kannst, ist das Verwischen negativer Energien ein wichtiger Bestandteil der Aurareinigung. Dies ist eines der ältesten und meist bewährten Rituale zur Aura-Reinigung.

Dazu zündest du Palo Santo, getrockneten Salbei oder Wacholder an und nutzt den Rauch der brennenden Pflanze, um negative Energien zu absorbieren und wegzuwaschen. Führe den brennenden Rauchstab vorsichtig um jeden Teil deines Körpers herum und stelle dir dabei vor, wie die negative Energie abfließt.

3. Tiefes Atmen.

Wenn es darum geht, negative Gedanken zu beseitigen, gibt es nicht viel, was ein paar tiefe Atemzüge nicht beheben können. Befreie dich an einem leisen und bequemen Ort und übe mit jedem Atemzug länger und tiefer ein- und auszuatmen, um deine Aura zu reinigen.

Stell dir beim Ausatmen vor, dass du einen Strudel negativer Gefühle ausstößt. Erkenne mit jedem Einatmen den Raum, den du geschaffen hast, und heiße Positives und Hoffnung in jedem Winkel deines Gedankens, Körpers und Geistes willkommen. Versuche dies mindestens drei Minuten lang zu tun.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

4. Meditiere.

Für die Meditation kannst du dein Tiefatmungsritual in eine längere praktische Übung umwandeln. Schließe deine Augen und praktiziere die Visualisierung, um dir die Aura vorzustellen und zu manifestieren, die du willst. Stell dir vor, dass dich ein helles, weißes, sprudelndes Licht umgibt, das Positivität ausstrahlt.

Es kann auch stark sein, deinen Gedanken für einen Teil dieser praktischen Übungen komplett abzuschalten und einfach präsent zu sein. Das kann dir helfen, deine Aura wirklich zu spüren und zu wissen, was du vielleicht ändern willst.

Wenn du immer noch Probleme damit hast, deine Aura zu verstehen, wende dich noch heute an einen Keen-Hellseher!

5. Mantras singen.

Mit diesem effektiven und relativ einfachen Aura-Reinigungsritual kannst du Worte in Taten verwandeln. Erfinde ein Mantra oder eine positive Affirmation, die die Absichten widerspiegelt, die du für deine praktischen Übungen zur Aura-Reinigung hast.

Dann setzt du dich an einen leisen Ort und wiederholst das Mantra. Dabei spürst du, wie die Botschaft durch deinen Körper strahlt und dein Aurafeld stärkt. Du kannst es laut sagen oder in deine Meditation einbauen, indem du das Mantra in deinem Gedanken wiederholst.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

6. Schreiben in freier Form.

Bei dieser Übung geht es vor allem um das Loslassen. Nimm einen Stift und ein loses Blatt Papier – du wirst es nicht lesen, also benutze nicht dein Tagebuch – und befreie dich von allen Ablenkungen, indem du dir einen leisen, technikfreien Platz suchst.

Lass dich von deinem Gedanken leiten und erlaube deinen Gedanken, durch deine Hand auf das Blatt zu fließen. Was du schreibst, ist nicht wichtig, aber achte darauf, dass du deiner Energie freien Lauf lässt. Unordentliche Handschrift und Rechtschreibfehler sind erlaubt!

Schreibe, bis deine Hand müde ist oder du nichts mehr zu sagen hast. Dann, ohne ein Wort von dem zu lesen, was du geschrieben hast, verbrenne, zerfetze oder zerreiße das Papier, wirf es weg und wasche dir die Hände, um eine neue, gereinigte Energie auszumachen.

7. Genieße das Sonnenlicht.

Für eine zusätzliche Reinigung kannst du jedes der oben genannten Rituale draußen durchführen – außer dem Bad, das solltest du noch drinnen machen.

Read also:
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten

So bekommst du nicht nur eine Portion Vitamin D, sondern kannst auch in die tiefsten, dunkelsten Ecken deiner Aura leuchten und sie in ein dauerhaftes Licht verwandeln, das dich umgibt.

8. Verwende aurareinigende Kristalle.

Einen Kristall in deiner Tasche oder als Chakra-Armband bei dir zu tragen, ist stark, um deine Aura kontinuierlich zu schützen und zu reinigen. Du kannst dich aber auch dafür entscheiden, einen Kristall zu halten und zu reiben, während du meditierst, Mantras wiederholst oder tiefe Atemübungen machst.

Starke Aura-Reinigungskristalle sind zum Beispiel Amethyst, Mondstein und Lepidolith. Achte darauf, dass du deine Kristalle vor und nach der Verwendung auflädst und reinigst.

9. Aura kämmen.

Diese praktische Übung funktioniert ähnlich wie das Wischen, wird aber ohne Utensilien durchgeführt. Wasche dir zunächst die Hände und trockne sie ab. Schließe dann an einem leisen Ort deine Augen und visualisiere deine Aura.

Read also:
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe

Kämme mit deinen Händen langsam den Bereich um deinen Körper herum, beginnend mit dem Scheitel und arbeite dich bis zu deinen Zehen vor. Stell dir dabei vor, wie deine Aura jegliche Negativität ausstößt.
Wasche dir danach unbedingt noch einmal die Hände. Wenn du einen Lieblingsheilkristall hast, kannst du ihn beim Kämmen in der Hand halten.

10. Aura-Reinigungsspray.

Ein Reinigungsspray kann auch stark sein, wenn du es nach dem Duschen oder einfach den ganzen Tag über für eine schnelle Aura-Reinigung aufsprühst.

Um es zu machen, lade eine oder zwei Tassen Wasser im Mondlicht auf und füge großzügig Tropfen deiner bevorzugten ätherischen Öle hinzu. Lavendel riecht toll und ist eine beliebte Wahl, um Stress abzubauen und schlechte Energie zu beseitigen. Wenn du diese Mischung noch eine Weile aufbewahren sollst, können ein paar Tropfen Wodka oder Hamamelis die Bakterienbildung im Wasser verhindern.
Wenn du diese Mischung in einer Sprühflasche aufschüttelst, solltest du dir über deine Absichten und Ziele für deine Aura Gedanken machen – das ist die wichtigste Zutat. Du kannst auch einen aufgeladenen Kristall in die Mischung geben, wenn du möchtest. Dann sprühst du die Reinigungsmischung gegen den Uhrzeigersinn über deinen Körper, beginnend mit dem Kronenchakra (der Bereich über deinem Scheitel).

Read also:
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

11. Tritt in die Natur.

Wenn wir mit der Erde eins sind, können wir uns allem hingeben, was das Leben uns vorsetzt, und uns wieder mit unseren Urinstinkten verbinden. Es hilft uns auch dabei, uns von einigen der erdrückenden Auswirkungen der modernen Welt zu befreien.

Nimm dir etwas Zeit, um in der Natur zu wandern oder barfuß im Gras zu stehen, um dich spirituell zu erden. Mach dich auf den Weg zu einem See, Fluss oder Meer und reinige deine Seele, indem du in das natürliche Reinigungsmittel der Natur eintauchst.

12. Reinige deine Umgebung.

Um die spirituelle Reinigung noch alltäglicher zu machen, solltest du ätherische Öle und Kristalle in dein Leben integrieren, indem du sie in deinem Haus aufstellst oder bei dir trägst.
Achte darauf, dass du deine Aura das ganze Jahr über reinigst.

Diese Rituale zur Aura-Reinigung können uns zwar von vielem befreien, aber um das meiste aus diesen praktischen Übungen herauszuholen, müssen wir alle Aspekte unseres Lebens überprüfen, um zu erkennen, welche negativen Umstände unsere Aura stressen könnten.

Read also:

Achte darauf, dich mit Liebe und Licht zu umgeben, indem du alltäglich Zeit mit positiven Menschen verbringst und praktische Übungen zur Selbstliebe machst. So soll deine Aura noch heller strahlen, egal was passiert.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,