4 Gründe, warum es den stärksten und selbstbewusstesten Menschen nicht mehr egal sein könnte, wie es um ihr Selbstwertgefühl

Selbst

Emma Schmidt

👇

4 Gründe, warum es den stärksten und selbstbewusstesten Menschen nicht mehr egal sein könnte, wie es um ihr Selbstwertgefühl

Selbstwertgefühl ist oft ein vages Konzept. Wenn ich meine Kunden bitte, ihn zu definieren, sind sie sich oft nicht sicher.

Sie wissen, dass es etwas damit zu tun hat, dass man sich ständig stark, selbstbewusst und gut mit sich selbst fühlt.

Lies auch:
3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust” erlebst

Aber diese eingeschränkte Definition von Selbstwertgefühl führt dazu, dass Menschen scheitern. Sie ist unerreichbar.

Stattdessen sollten wir uns darauf konzentrieren, Stärke zu entwickeln – denn das ist der Ursprung des natürlichen Selbstvertrauens und Selbstwertgefühls.

Schließlich wirst du nicht ständig alles richtig machen können. Was dann? Was ist, wenn du nicht in jedem Moment furchtlos und selbstbewusst bist?

Angst und Zweifel können eine warnende Stimme sein, wenn sich eine Person oder eine Situation falsch anfühlt. Sie sagen dir, wenn du an den Rand deiner Komfortzone kommst – und genau dort geschieht die Magie.

Das ist der Bereich mit großem Wachstumspotenzial. Du willst ihn erkennen, wenn du ihn erreicht hast, und dich nicht blindlings hindurchzwingen.

 

 

 

Vier brutal ehrliche Gründe, warum Selbstwertgefühl überbewertet wird – und woran du stattdessen arbeiten solltest

Ich möchte, dass die Menschen Selbstwertgefühl gegen Selbstmitgefühl und Selbstvertrauen gegen innere Stärke eintauschen.

Lies auch:
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Was ist der Unterschied?

1. Der Versuch, das Selbstwertgefühl zu verbessern, macht uns auf unsere Misserfolge aufmerksam.

Die Arbeit am Selbstwertgefühl treibt Menschen dazu, Dinge zu tun und sich zu fühlen, die ihnen nicht in den Kram passen – noch nicht.

Du denkst: “Wenn ich ein hohes Selbstwertgefühl hätte, könnte ich besser Grenzen setzen, für mich selbst eintreten und Dinge tun, die mir Angst machen.

Wenn du diese Dinge dann nicht tust, fühlst du dich schlecht über dich selbst.

Du machst dir Vorwürfe wegen deines geringen Selbstwertgefühls. Du versuchst, dich über dich selbst gut zu fühlen, während du dich auf all die Dinge konzentrierst, die du falsch machst. Wann hat das jemals funktioniert?

Wenn du diesen Fokus durch Selbsteinfühlsamkeit ersetzt, kannst du dich selbst mit Liebe behandeln. Es geht nicht darum, dich vom Haken zu lassen. Es sagt: Ich weiß, dass es schwer für mich ist und ich tue mein Bestes. Auf diese Weise fühlst du dich natürlich besser über dich selbst, und voilà, du baust ein positives Selbstbild auf. Menschen, die freundlich zu sich selbst sind, fühlen sich auch besser über sich selbst.

Lies auch:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln

Stattdessen solltest du dich darauf konzentrieren, was du richtig machst.

Welche Fähigkeiten hast du? Wie zeigst du dich in der Welt auf positive Weise? Das ist Selbsteinfühlsamkeit. Du konzentrierst dich nicht mehr auf all die Dinge, die du deiner Meinung nach verbessern musst, um dich besser zu fühlen, sondern auf die Dinge, die du bereits gut machst.

Was glaubst du, wird dich besser fühlen lassen?

2. Das Selbstwertgefühl kann deine wahre Stärke untergraben.

Bei innerer Stärke geht es um Widerstandsfähigkeit. Es ist das Vertrauen in dich selbst, nicht in das Ergebnis. Du kannst es versauen. Es kann sein, dass du es nicht richtig machst. Du kannst sogar richtig scheitern. Das Selbstvertrauen sagt: “Ich werde es schon richtig machen”, aber die innere Stärke sagt: “Egal, ob ich es richtig mache oder nicht, ich werde es schon schaffen.”

Anzeige Brauchst du jemanden, mit dem du reden kannst? Hol dir Unterstützung von einem lizenzierten Therapeuten bei BetterHelp. Melde dich noch heute an und erhalte 15% Rabatt!

Lies auch:
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst

Wenn du weißt, dass es dir so oder so gut gehen wird, dann fühlst du dich stark. Du bist in der Lage, Risiken einzugehen. Wie du dich fühlst, ist nicht vom Ergebnis abhängig. Das fördert die Resilienz, nicht den Perfektionismus.

3. Das Selbstwertgefühl verlangt von uns, unsere Ängste zu verdrängen (statt sie anzunehmen).

Innere Stärke beginnt damit, dass du die Angst erkennst, dir erlaubst, sie zu fühlen, und dann immer wieder kleine Schritte nach vorne machst. Es geht nicht darum, die Angst zu verdrängen oder sich schlecht zu fühlen, weil du Angst hast. Es geht darum, deine Gefühle zuzulassen, wie sie sind, und dich selbst zu akzeptieren. Wenn du einen kleinen Schritt nach vorne machen kannst, großartig! Wenn nicht, ist das auch in Ordnung.

Ein tiefes Gefühl von Selbsteinfühlsamkeit wird dir helfen, zu unterscheiden, wofür du wirklich bereit bist und was zu viel ist.

Lies auch:
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.

 

Wie gehst du mit der Angst um?

Eine Möglichkeit ist, deine automatischen Reaktionen wahrzunehmen. Nimm dir vor, innezuhalten, bevor du Entscheidungen triffst. Du hast eine Anfrage bekommen, bei einem Treffen zu sprechen? Dein Freund hat dich zu einem großen gesellschaftlichen Treffen eingeladen, bei dem du niemanden kennst? Du überlegst, ob du dich auf ein neues kreatives Projekt einlassen sollst?

Halte inne.

Bevor du nein sagst, frage dich, warum du davon abrücken willst. Wovor hast du Angst?

In ihrem Buch Big Magic erzählt Elizabeth Gilbert von ihrer Methode, die Angst zu personifizieren. Sie lädt sie zu einem Gespräch an den Tisch ein. Schließlich ist sie ein Teil von dir und alle Teile sollten willkommen sein (das ist Selbsteinfühlsamkeit). Wenn sie es nicht sind, werden sie in den Schatten verbannt, und das bringt nichts Gutes.
Also, führe dieses Gespräch. “Hallo, alter Freund. Danke, dass du gekommen bist. Wovor hast du Angst?”

Lies auch:
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

Verhandle. Sag der Angst, dass sie mitfahren kann, aber dass sie nicht den Bus fahren darf. Gib ihr eine Aufgabe, auf die ihr euch beide einigen könnt.

Angst ist ein Schutzinstinkt. Wie kannst du der Angst erlauben, dich vor ihr zu schützen, aber auf eine Weise, die deinen Zielen entspricht?

4. Selbstwertgefühl stärkt nicht wirklich die innere Stärke.

Anstatt blindes Selbstvertrauen zu haben oder zuzulassen, dass die Angst dich ausbremst, stärkst du das Vertrauen in dich selbst, wenn du innehältst, den Grund für die Angst bedenkst und dich bewusst in die Richtung bewegst, die für dich richtig ist.

Selbstvertrauen stärkt die innere Stärke. Es stärkt deine Fähigkeit, dich über das Ergebnis gut zu fühlen, egal wie es ausfällt, weil du die Dinge durchdacht hast.

Du hast eine Entscheidung getroffen, die zu diesem Zeitpunkt für dich richtig war, und du weißt, dass es dir gut gehen wird, komme was wolle. Selbsteinfühlsamkeit hilft dir, dich selbst zu lieben, auch wenn du dich entschieden hast, nicht zu handeln, noch nicht.

Lies auch:
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt

Diese Kombination aus Selbsteinfühlsamkeit und innerer Stärke ist ein praktischer Prozess, an dem du arbeiten kannst, anstatt dich auf ein vages Konzept wie Selbstwertgefühl zu konzentrieren.

 

Ähnliche Beiträge

Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam
Wie man das Alleinleben akzeptiert, ohne sich einsam zu fühlen