Skip to Content

5 Wege, wie du nach Ansicht der Wissenschaft 10x glücklicher im Leben sein kannst

5 Wege, wie du nach Ansicht der Wissenschaft 10x glücklicher im Leben sein kannst

Das Glück sollte keine Grenzen haben. Selten denkt jemand zu sich selbst: „Ich bin glücklich genug. Ich sollte einfach so glücklich sein, wie ich bin, dann geht es mir gut.“ Wenn wir unglücklich sind und uns damit nicht abfinden können, wollen wir glücklich sein; wenn wir von Anfang an glücklich sind, wollen wir noch glücklicher sein.

Aber was kannst du tun, um glücklicher zu werden?

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

In einem Artikel in Psychology Today sagt Raj Raghunathan, Autor des Buches „If You’re So Smart, Why Aren’t You Happy?“, dass es einige Dinge gibt, die wir als Menschen unbedingt brauchen, um glücklich zu sein.

„Das erste, was wir brauchen, ist, dass wir unsere Grundbedürfnisse finden: Essen, Kleidung, Unterkunft usw.. Wie du dir leicht vorstellen kannst, können wir nicht glücklich sein, wenn wir unsere Grundbedürfnisse nicht finden“, sagt er.

Sind unsere Grundbedürfnisse erst einmal gebunden, können wir uns auf die besten Wege zum Glück konzentrieren. Raghunathan ist der Meinung, dass es drei andere Voraussetzungen für das Glück gibt: soziale Verbundenheit oder ein Gefühl der Zugehörigkeit, das Gefühl, gut in dem zu sein, was man sich im Leben vorgenommen hat, und Autonomie und Freiheit (das Gefühl, die Kontrolle über das eigene Los im Leben zu haben).

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Die Kunst besteht darin, diese Glücksbedürfnisse auf die richtige Weise anzugehen. Zum Beispiel kannst du das Bedürfnis nach Zugehörigkeit auf zwei Arten angehen: das Bedürfnis, geliebt zu werden oder dich zu lieben. Du kannst dein Handwerk entweder beherrschen, indem du nach Überlegenheit strebst oder deiner Leidenschaft folgst, und du kannst Autonomie erreichen, indem du um äußere Macht und Kontrolle kämpfst oder durch innere Kontrolle.

„Das Bedürfnis, geliebt zu werden, das Bedürfnis nach Überlegenheit und das Bedürfnis nach äußerer Kontrolle können zwar kurzfristig das Glücksniveau erhöhen, aber auf lange Sicht senken sie es wahrscheinlich“, sagt Raghunathan. „Im Gegensatz dazu haben das Bedürfnis zu lieben, eine Leidenschaft zu suchen und das Bedürfnis nach interner Kontrolle ein viel größeres Potenzial, nicht nur das kurzfristige, sondern auch das langfristige Glück zu steigern. Außerdem haben sie das Potenzial, auch das Glück der anderen um uns herum zu steigern.“

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Was sind also die Schlüssel, um glücklicher zu werden, die mit Raghunathans Theorien übereinstimmen?

Nachfolgend findest du eine Anleitung, wie du laut Wissenschaft nach im Leben glücklicher wirst:

 

 

1. Konzentriere dich auf das, was dir Spaß macht, und vergleiche dich nicht mit anderen

In einem Artikel auf Forbes sagt die Autorin Lisa Quest: „Es gibt unendlich viele Menschen, mit denen du dich und deine Leistungen vergleichen kannst, aber du wirst unweigerlich immer auf der Verliererseite stehen. Denn es wird immer jemanden geben, der etwas erreicht hat, von dem du dir wünschst, dass du es auch erreichen könntest. Und das wird dich nur in eine nicht enden wollende Spirale bringen.“

Untersuchungen haben gezeigt, dass große Erfolge wie die Aufnahme in eine Eliteuniversität oder eine Beförderung über 40 Prozent des Glücksgefühls ausmachen, das aber nach ein paar Monaten wieder abklingt. Aus diesem Grund ist es am besten, wenn du deine Energie auf das richtest, was dir Spaß macht, anstatt dich innerlich mit anderen zu messen, von denen du glaubst, dass sie besser sind als du.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

2. Lächle mehr

Eine Studie, die in der Fachzeitschrift Association for Psychological Science veröffentlicht wurde, fand heraus, dass sich ein Lächeln oder eine aufrechte Haltung sehr positiv auf deine Stimmung, dein Stressniveau und deinen Ausblick auswirken kann. Die Entscheidung, lieber glücklich als traurig zu sein, kann dir helfen, dich glücklicher zu fühlen.

3. Lege mehr Wert auf Erfahrungen, nicht auf Geld

Laut einer Studie, die im Journal of Consumer Psychology veröffentlicht wurde, sind die Dinge, die uns am meisten dauerhaft glücklich machen, nicht Geld, sondern Erfahrungen wie Reisen, Aktivitäten in der Natur, neue Fähigkeiten und Museumsbesuche.

4. Gib Facebook auf – oder schränke es zumindest stark ein

Eine Studie des Happiness Research Institute fand heraus, dass Teilnehmer, die Facebook aufgaben, glücklicher waren und sich enthusiastischer und entscheidungsfreudiger fühlten, weniger Zeit verschwendeten und das Gefühl hatten, das Leben mehr zu genießen.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

5. Erinnere dich an die guten Zeiten

Eine Studie der Universität Liverpool fand heraus, dass eine Möglichkeit, innere Stärke aufzubauen, ohne nach äußerer Bestätigung zu suchen, darin besteht, positive Gedanken und Gefühle zu fördern, und dass eine Möglichkeit, dein positives Denken zu verbessern, darin besteht, dich an glückliche, freudige Zeiten zu erinnern. Glück ist etwas, von dem man nie zu viel haben kann und das wir alle verdient haben.

 

PinFlight Image

Autor

Related articles

Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,