Skip to Content

9 Unglaubliche Nebeneffekte des Elternseins

9 Unglaubliche Nebeneffekte des Elternseins

9 Unglaubliche Nebeneffekte des Elternseins

Ich habe nie davon geträumt, eine Braut zu sein oder Kinder zu haben. Ich hatte keinen bestimmten Beruf im Sinn, keinen weißen Lattenzaun und keine Kinder. Ich war zufrieden mit meiner Arbeit und meinem Bildungsweg. Ich dachte nicht, dass ich mehr bräuchte. Aber dann fand ich Ivan.

Er kam in den Laden, in dem ich arbeitete, und lächelte mich auf eine so nette Art an, dass ich es kaum glauben konnte. Wie kann man nur so nett sein? Aber er war es wirklich. Er hat mich nie um ein Date gebeten, stattdessen hat er mir seine Nummer zugesteckt, falls ich ihn anrufen wollte. Das tat ich am nächsten Tag.

Drei Monate später war ich schwanger. Vor nicht allzu langer Zeit schrieb ich eine Liste mit den harten Lektionen, die Ivan und ich lernten, als wir uns in ein kompliziertes Leben stürzten, ohne uns wirklich zu kennen. Eine davon war, dass man es nicht zulassen sollte, dass der Stress der Kinder die Ehe beschädigt.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Viele Leserinnen und Leser fragten sich, warum man überhaupt Kinder haben will, wenn man bedenkt, wie oft Eltern heutzutage über die schlechten Dinge reden. Die Menschen sollen noch realistisch bleiben, indem sie über die Probleme des Elternseins sprechen, und das ist großartig, aber die Wahrheit ist die folgende: Elternschaft kann sehr viel Spaß machen.

Ich versuche nicht, jemanden zur Elternschaft zu bekehren. Kinder zu haben, ist wirklich schwer. Es ist eine Belastung für deine Beziehung. Es raubt dir den Schlaf, frustriert dich mehr, als du es je für möglich gehalten hättest, und macht dir manchmal ein bisschen Pipi, wenn du auf einem Trampolin springst.

Aber es gibt auch einige unglaubliche Nebeneffekte der Erziehung. Über diese will ich sprechen.

Hinweis: Es gibt viele Wege, eine Familie zu gründen, und viele davon haben nichts mit Kindern zu tun. Wie auch immer deine Familie aussieht, ich bin für sie.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

1. Meine Kinder lieben mich, wie mich noch niemand geliebt hat.

Ich bin keine außergewöhnliche Mutter. Ich kann jähzornig und innerlich aufbrausend sein. Ich bin keine großartige Köchin und ich bin schrecklich im Handwerk. Aber ich tue meist mein Bestes.

Aber es geht um Kinder: Sie brauchen dich nicht perfekt, um dich zu lieben. Besonders wenn sie noch klein sind, bist du das gesamte Sonnensystem des Kindes. Sie sehen dich und lächeln, als wärst du Ed-freaking-McMahon mit einem riesigen Scheck vor ihrer Haustür. Denn sie lieben dich so sehr, genau so wie du bist. Sie lieben deinen schlaffen Hintern, deine Stinkfüße, deine Pickel und deine fettigen Haare.

Das ist kein Grund, ein Baby zu bekommen, denn glaub mir, das werden sie nicht jeden Tag tun. Und du bist der Erwachsene in einer Beziehung – das bedeutet, dass es deine Aufgabe ist, für ihre Liebe dankbar zu sein, aber nicht von ihr abhängig zu sein. Diese Liebe ist ein Geschenk, und sie ist nicht garantiert, also sei lieber kein egoistischer Idiot, vernachlässige sie nicht und gib nicht dein Bestes bei der Erziehung.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Aber wenn du alles gibst, wirst du von der Kraft ihrer Liebe überwältigt werden.

2. Ich darf ihre Freude miterleben.

Meine Kinder sind noch keine Spitzensportler und wir erwarten auch nicht, dass sie es jemals werden. Aber nur wenige Dinge in meinem Leben waren so verblüffend, wie zu sehen, wie meine Kinder ihre ersten Punkte in ihren Basketballspielen machen. Zu sehen, wie sich ein riesiges Lächeln des Stolzes über ihre Gesichter legte, hat mich zu Tränen gerührt. Es war ein Gefühl des Stolzes, wie ich es noch nie erlebt habe: rein, ungefiltert und vor Freude explodierend.

Es muss nicht unbedingt eine Sportart sein, es kann alles sein, was sie mit Staunen erfüllt. Das erste Mal, wenn sie einen Schmetterling beobachten, der ein Blatt abhebt, oder das erste Mal, wenn sie einen Ball werfen und ein Hund ihn fängt. Wenn du in diesem Moment bei ihnen bist und wirklich dabei bist, ist es so, als ob sie alles noch einmal zum ersten Mal machen. Das macht dein Herz vor Freude explodieren.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Das Leben ist voll von Magie. Wir vergessen es, aber unsere Kinder erinnern uns daran – und sei es mit unkontrolliertem Lachen über ihre eigenen Fürze. Und du musst einfach mitlachen.

3. Ich darf mit Spielzeug spielen.

Ich erinnere mich nicht daran, dass ich als Kind besonders gern mit Spielzeug gespielt habe. Aber heute gibt es nur wenige Dinge, die mehr Spaß machen, als sich mit meinen Kindern und ihren Playmobilsets hinzusetzen. Ich liebe es, die Piraten aufzustellen und all die kleinen Schwerter und Schilde für die Ritter zu befreien.

Ich liebe es, die Eisdiele und die Tierarztpraxis aufzubauen und dann zu sehen, wie die Fantasie der Kinder überhand nimmt. Ich liebe es, all die verschiedenen Stimmen zu hören, die mein Sohn für die Figuren erfindet, und die Geschichten, die sich daraus entwickeln.

4. Ich kann so tun, als würde ich Popmusik hassen, aber insgeheim liebe ich Popmusik.

Ich bin vor kurzem einer Sekte beigetreten. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal dazugehören würde, aber jetzt kann ich mir nicht mehr helfen. Es ist wie eine Droge und ich kann nicht genug davon bekommen. Sie heißt Taylor Swift.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

Meine Kinder haben mich daran erinnert, dass Popmusik manchmal einfach geil ist und ich meine Glaubwürdigkeit nicht unter Beweis stellen muss. Ich meine, hast du schon mal den alten Justin-Bieber-Song „Baby, Baby, Baby“ gehört? Das ist ein verdammt guter Song! Du musst nicht den ganzen Biebs abonnieren, um zuzugeben, dass du unbedingt tanzen willst, wenn er gespielt wird. Kinder geben uns die Möglichkeit, in das Kitschige und Süßliche einzutauchen und es einfach so zu genießen, wie es ist.

5. Durch sie sehe ich das Universum mit anderen Augen.

Wenn du so bist wie ich, kannst du keine Freude oder kein Glück empfinden, ohne dass du ein wenig traurig bist über die Menschen, die auf der Welt leiden. Auch meine Kinder wachsen in diese Empathie hinein, aber es liegt in ihrer Natur, das Leben so zu akzeptieren, wie es ist, und dafür dankbar zu sein.

Read also:
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten

Einfache Dinge, wie z. B. wie real Filme für sie sind, sind so besonders. Kinos sind die glamourösesten und verblüffendsten Orte der Welt. Eine Schachtel Junior Mints und eine kleine Tüte Popcorn sind das kindliche Äquivalent zu einem Abendessen im Nobu, nur ohne die Kreditkartenschulden und das schleichende Gefühl, dass man nicht dazugehört.

Meine Kinder können sich auch entscheiden, was sie über Gott, den Glauben und die Menschheit glauben.

Sie sind nicht abgestumpft. Sie wissen es nicht über sektiererische Gewalt. Manche Kinder wissen das natürlich, viel zu viele. Aber in unserer Familie haben wir das Privileg, unseren Kindern beizubringen, dass, wenn es einen Gott gibt, er oder sie alle Menschen liebt, unabhängig von ihrer Religion, und dass er oder sie einfach will, dass die Menschen freundlich zueinander sind. Das ist der Neuanfang, den sich viele von uns gewünscht haben.

6. Ich kann meine eigenen Wunden heilen.

Niemand wurde perfekt erzogen, und niemand von uns erzieht seine Kinder perfekt. Aber eine unglaubliche Sache über das Elternsein ist die Möglichkeit, die Wunden deiner Kindheit zu heilen, indem du Dinge anders machst. Es ist deine Familie, und du kannst den Traum verwirklichen, den du immer für dich geträumt hast.

Read also:
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe

Ich bin beeindruckt davon, wie viele unserer befreundeten Eltern sich dafür entscheiden, ihre Kinder bewusst zu erziehen, und wie dadurch Missbrauchskreisläufe zerbrochen werden. Ich habe gesehen, wie viel Freiheit eine Familie empfindet, wenn sie von Schamgefühlen befreit wird oder wenn eine Tradition der „männlichen Erziehung“ aufgelöst und durch ein bewusstes und gesundes Rollenmodell ersetzt wird.

Jeder von uns, der sich für die Elternschaft entscheidet, bekommt die Möglichkeit, so zu erziehen, wie wir es uns immer gewünscht haben. Sogar wenn unsere Familien fast perfekt waren, als wir noch klein waren, können wir unsere eigene Familie gründen, und das ist großartig.

7. Ich bin inspiriert, ein besserer Mensch zu sein.

Dieses Jahr versuche ich, die Persona, die ich gerne „Hulk Smash Mommy“ nenne, hinter mir zu lassen. Oder sie zumindest wegzulegen und für ein wirklich apokalyptisches Szenario aufzusparen.

Ich habe eine laute Stimme, starke Meinungen und Leute, die es wissen, legen sich nicht mit mir an. Für meine Kinder mache ich das doppelt. Aber ich habe gelernt, mich zu beruhigen, wie meine Kinder älter geworden sind. Ich muss in schwierigen Situationen nicht gleich durch Wände brechen und ich habe gelernt, meine laute, wütende Stimme über hundert Mal zu dämpfen, wenn es um meine Kinder geht.

Read also:
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

Wie meine liebe Freundin Kirsten Clodfelter sagt, ist eine der besten Seiten des Elterndaseins, „jeden Tag herausgefordert zu werden, sich als Person auf ein höheres Niveau zu begeben“.

8. Der Moment, in dem mir zum ersten Mal klar wurde, dass das mein Kind ist.

Unabhängig davon, ob du oder dein Partner das Kind zur Welt gebracht habt oder ob es durch eine Adoption oder eine Pflegefamilie zur Welt gekommen ist: Wenn du das Kind siehst und erkennst, dass es dein Kind ist, wird dein Herz erschüttert und formt sich zu einem völlig neuen Organ um. Es schlägt in einem anderen Rhythmus, es pocht lauter und tiefer und mit mehr Kraft, als du es je gewusst hast.

Bei mir ist das nicht sofort geschehen. Meine Freundin Summer sagte mir, als ich schwanger war: „Wenn du noch nicht bereit bist, das Baby sofort zu halten, ist das okay. Und es kann sein, dass du nicht gleich in der ersten Sekunde etwas spürst, wie du es in den Filmen siehst, und das ist auch in Ordnung.“
Ich bin froh, dass sie es gesagt hat, denn ich war nicht bereit, meinen ersten Sohn sofort zu halten. Ich hatte eine schreckliche, schmerzhafte Geburt hinter mir und war erschöpft. Ich brauchte nur einen Moment zum Durchatmen. Aber Ivan stand neben ihm und drehte sich noch einmal um, um mich zu informieren. „Er hat eine Linie zwischen seiner Lippe und seinem Kinn, genau wie ich!“, sagte er und rieb sich mit Tränen in den Augen das Kinn.

Read also:

Und dann spürte ich es. Die Freude meines Partners über die Geburt seines Sohnes durchzog den Raum wie ein Blitz. Das war der Moment, in dem mein altes Herz zu versagen begann und mein neues Herz zu wachsen begann. Das war mein Sohn – unser Sohn, und er war ein neuer Mensch. Es war ein Gefühl, das mit nichts anderem vergleichbar war.

9. Die tiefe Verbundenheit, die ich mit meinem verblüffenden Ehemann habe und die durch diese kleinen Menschen gefestigt wird.

Viele Leute, mich eingeschlossen, haben über den Hurrikan der Kategorie 5 geschrieben, der durch dein Leben fegt, wenn du ein Baby bekommst. Dein Körper ist nicht mehr dein eigener und deine Hormone sind für die nächsten Jahre ein einziges Chaos. Du schläfst nie, du hast Babykacke am Ärmel. Es ist wirklich eklig und auf so viele Arten schrecklich.

Noch schlimmer ist es, wenn du dich bei deinem Partner oder deiner Partnerin in ein Muster kurzatmiger Verbitterung gibst. Das ist normal, aber es muss nicht dauerhaft sein.

Read also:

Du musst dich entscheiden, das nicht zu deinem Leben werden zu lassen. Was bei mir hängen geblieben ist, ist die unglaubliche Liebe, die ich für diesen Mann empfand, als unser erstes Kind Wirklichkeit wurde. Egal, was zwischen uns geschieht, Ivan ist die Hälfte dieser kleinen Menschen, die ich so sehr liebe. Selbst in den schlechtesten Zeiten habe ich ihn allein dafür unendlich geliebt. Aber unsere Ehe ist stärker geworden durch das, was diese Kinder uns gegeben haben.

Natürlich gilt das nicht für jeden und für uns wäre es fast nicht wahr gewesen. Aber wir sind jetzt füreinander bestimmt, wenn wir zusammen sitzen und Pee-Wee-Basketball schauen oder lange Autofahrten nach Disneyland machen, während wir ein Hardy Boys-Hörbuch hören. Wir sind verbunden, wenn wir ihnen helfen, wenn sie krank sind, und ihnen beim Lachen zuhören.

Read also:

Ich liebe die Kinder jeden Tag mehr, und ich liebe meinen Mann jedes Mal mehr, wenn ich sehe, wie er sich in meinen Kindern widerspiegelt. Es sind nicht nur seine Gene, sondern die Dinge, die er ihnen beibringt. Wie sie „Kumpel“ sagen und wie sie sich die gleichen Frisuren schneiden.

 

PinFlight Image

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,