Skip to Content

Bärensymbolik und die Bedeutung von Träumen über Bären (oder wenn man einen sieht)

Bärensymbolik und die Bedeutung von Träumen über Bären (oder wenn man einen sieht)

Obwohl Bären für die meisten Menschen einschüchternd und beängstigend sein können, sind sie unglaublich faszinierende Geschöpfe, die seit Jahrhunderten Gegenstand von Mythologie und Legenden sind. Obwohl es nur acht Bärenarten gibt, sind sie in Südamerika, Europa, Asien und Nordamerika beheimatet; Bären gibt es auf allen Kontinenten außer Afrika, der Antarktis und Australien.

Wenn wir an Bären denken, denken wir wahrscheinlich zuerst daran, wie groß und beschützend sie vor ihren Familien sind. Wir können uns auch Gedanken über ihr Überleben während des Winterschlafs und der harten Bedingungen machen, über ihre Jagdfähigkeiten oder sogar über die Dunkelheit der Wilderei und Ausbeutung.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Aber wenn du dir die Bärensymbolik vor Augen hältst, wirst du schnell lernen, wie majestätisch und verehrt Bären wirklich sind.

Bärensymbolik & spirituelle Bedeutung von Bären

Trotz ihres Rufs, wild und aggressiv zu sein, symbolisieren Bären Mut, Stärke und Kraft, Schutz, Neugier und Vertrauen. Darüber hinaus steht der Bär für spirituelle Kraft, Harmonie in der Natur, Intuition, Urenergie und mütterliche Liebe.

Obwohl sie recht große Tiere sind, können Bären je nach Art bis zu 35 km/h schnell laufen und ihre Gliedmaßen schnell bewegen. Sie können auch auf Bäume klettern und haben eine gute Geschicklichkeit, was sie zu perfekten Beispielen für Stärke und Kraft macht.

Abgesehen von ihrer Jagd und ihrer Beweglichkeit sind Bären auch beschützend und fürsorglich, vor allem gegenüber ihren Jungen. Eine Bärenmutter tut alles, um ihre Jungen vor ihnen zu schützen, sogar vor männlichen Bären, die dafür bekannt sind, dass sie ihre Jungen töten, die nicht ihnen gehören. Bären sind nicht nur liebevoll und beschützend, sondern auch mutig.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Bärenbegegnungen und Omen

Weil sie so neugierig sind, kannst du in freier Wildbahn über einen Bären stolpern, der seine Umgebung inspiziert oder nach Nahrung sucht. Oft begegnet man Bären in der freien Natur oder auf einem Campingausflug, aber Bären meiden Menschen, wenn es möglich ist, und machen sich daher eher rar.

Wenn du einen Bären siehst, kann das eine spirituelle Bedeutung haben.

Ja, Bären können ein Zeichen der Gefahr sein, wenn du ihnen zu nahe kommst, aber die Begegnung mit einem Bären steht auch für die energetischen Grenzen, die du gesetzt hast, um dich auf dein persönliches und spirituelles Wachstum zu konzentrieren, ein Ziel zu befreien, wenn du dich festgefahren fühlst, oder das Gleichgewicht in deinem Leben wiederherzustellen.

Was die verschiedenen Bärenarten symbolisieren

Es gibt nur acht Bärenarten, aber einige von ihnen haben symbolische Bedeutungen, darunter der Eisbär, der Schwarzbär, der Braunbär, der Grizzlybär und andere.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Symbolik des Schwarzbären

Schwarzbären sind die am häufigsten vorkommenden Bären in Nordamerika und symbolisieren Neugier, das Ausprobieren neuer Dinge, kindliches Staunen, Wachstum und Verspieltheit. Diese Bären können aber auch für Verletzlichkeit und Unsicherheit in schwierigen Zeiten stehen.

Symbolik des Eisbären

Der Eisbär ist einer der größten Bären, die es gibt. Er ist unglaublich wild und steht für spirituelles Wachstum, ein erfülltes Leben, den Glauben an sich selbst und das Eingehen von Risiken.

Grizzlybär-Symbolik

Grizzlybären sind eine Unterart der Braunbären, und obwohl sie aggressiv erscheinen, sind sie nur übermäßig beschützend und territorial. Die Symbolik des Grizzlybären verwandt mit Schutz, göttlicher Inspiration, persönlicher Freiheit und Unabhängigkeit, Mut und Stärke.

Pandabär-Symbolik

Obwohl sie für ihre Liebe zum Bambus bekannt sind, gibt es nur noch etwa 1.800 Pandabären in freier Wildbahn, was sie zu gefährdeten Tieren macht. Pandabären symbolisieren, dass du im Moment lebst, dir ein Fundament für dein Leben schaffst und ein stabiles Leben an erste Stelle setzt.
Koala-Bär-Symbolik

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Koalabären sind eigentlich Beuteltiere, die eng mit Wombats verwandt sind. Trotzdem stehen sie dafür, geduldig zu sein, sich an den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen und sich noch einen offenen Gedanken zu machen.

Bärensymbolik im Traum

Wenn du von Bären träumst, solltest du auf die Umstände des Traums achten und darauf, wie der Traum dich fühlen lässt. Das alles sind wichtige Aspekte, die du bei der Traumdeutung noch im Gedächtnis behalten solltest.
Von einem Bären träumen, der dich angreift

Wenn du von einem Bären träumst, der dich überfällt, ist das ein Spiegelbild deiner eigenen Aggression in der realen Welt. Du könntest negative Gefühle gegenüber einer Person haben, die du kennst, oder einen Groll, der sich noch weiter aufbaut.

Von einem Bären träumen, der dich beißt

Wenn dich ein Bär im Traum beißt, kann das auf reale Bedrohungen oder Lügen in deinem Leben hindeuten, insbesondere durch jemanden, der dir nahe steht. Betrachte dies als ein Anzeichen dafür, dass du dich mit den Turbulenzen in deinen Beziehungen auseinandersetzen musst.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

Von Bärenjungen träumen

Von Bärenjungen oder Babybären zu träumen, steht für deine kindliche Unschuld und deinen Traum, dich im wirklichen Leben geschützt zu fühlen, oder es kann bedeuten, dass du dich in einer Wachstumsphase befindest und Unterstützung suchst.

Von einem sprechenden Bären träumen

Auch wenn ein Traum von einem sprechenden Bären albern erscheinen mag, bedeutet er in Wirklichkeit, dass du sehr genau auf die Botschaften achten musst, die dir aus der Geisterwelt geschickt werden. Vertraue auf dich selbst und höre darauf, was deine Geistführer dir zu sagen haben.

Von einer Gruppe von Bären träumen

Eine Gruppe von Bären, die als Spürhunde bekannt sind, kann auf Probleme in deinen persönlichen oder beruflichen Beziehungen hinweisen. Es ist an der Zeit, deine eigenen negativen Beiträge zu deinen Beziehungen zu erkennen und herauszufinden, wie du deine Kommunikation verbessern kannst.

Read also:
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten

Davon träumen, einen Bären zu jagen

Einen Bären in deinem Traum zu jagen bedeutet, dass du dabei bist, dich auf den Erfolg vorzubereiten. Dieser Traum kann auch bedeuten, dass du auf der Suche nach einem wohlhabenderen und erfüllteren Leben bist.

Von einem verletzten Bären träumen

Ein Traum über einen verletzten Bären ist ein schlechtes Omen und symbolisiert Probleme in deinem wachen Leben. Vielleicht fühlst du dich in deinen Umständen gefangen und möchtest dich von dem befreien, was dich zurückhält.

Von der Erlegung eines Bären träumen

Von der Tötung eines Bären zu träumen bedeutet, dass dein Leben im Wachzustand voller Hindernisse sein kann, du aber bereit bist, alles zu überwinden, was dir das Leben vorsetzt. Dieser Traum kann auch für deine Bereitschaft stehen, die Menschen, die du liebst, vor Schaden zu schützen.

Read also:
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe

Von einem toten Bären träumen

Ein Traum von einem toten Bären bedeutet, dass du die Kontrolle darüber hast, wohin das Leben dich führt. Es liegt also an dir, deine geistige und körperliche Stärke zu nutzen und voranzukommen.

Von einem braunen Bären träumen

Wenn du von einem Braunbären träumst, ist das ein Zeichen für neue Anfänge und Chancen in deinem Leben. Dieser Traum kann aber auch darauf hindeuten, dass du zu viel Zeit von deinen Lieben entfernt bist und dich stattdessen auf die Pflege deiner Beziehungen zu anderen konzentrieren musst.

Von einem schwarzen Bären träumen

Wenn du von einem schwarzen Bären träumst, hat das direkt mit deiner angeborenen Intuition zu tun; du könntest auch dazu neigen, andere Menschen zu „lesen“. Mit diesem Traum ist es ein Anstoß, im Angesicht von Widrigkeiten stark zu bleiben und deine eigenen Gaben zu nutzen, um dich zu führen.

Read also:
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

Von einem weißen Bären träumen

Von einem weißen Bären oder Eisbären zu träumen bedeutet, dass du auf deine innere Weisheit vertraust, um Schwierigkeiten im Leben zu überwinden. Dieser Traum symbolisiert auch, dass du in der Lage bist, diese nicht nur mit deiner Weisheit, sondern auch mit deiner Entschlossenheit zu überwinden.

Bärengeist oder Totemtier

Spirituelle Führer sollen dich noch auf dem richtigen Lebensweg halten und dir wichtige Lektionen mit auf den Weg geben. Auch Totemtiere sind spirituelle Führer, aber Totemtiere werden nur angerufen, wenn du Führung brauchst.

Du kannst dir dein Geisttier nicht aussuchen, aber du weißt, ob du ein Bärengeisttier hast, wenn du eine tiefgreifende Erfahrung mit diesem Wesen gemacht hast oder auf irgendeine Weise mit ihm in Resonanz gehst.

Menschen mit einem Bärengeisttier sind fürsorglich, schützen ihre Liebsten, sind mitfühlend, motiviert und von Natur aus neugierig. Menschen, die einen Bären als Geisttier haben, können auf andere auf den ersten Blick einschüchternd oder abstoßend wirken, aber sobald sie ihr Herz öffnen, befreien sie sich von ihrer Liebe.

Read also:

Wenn du dieses Geisttier hast, lehrt dich der Bär, wie wichtig es ist, unabhängig und selbstlos zu sein, dein eigenes Tempo in einer Welt zu finden, die sich manchmal überwältigend anfühlen kann, und dir die Zeit zu nehmen, dich zu entspannen und dich von den Stressfaktoren des Lebens zu erholen.

Ein Bären-Totem wird angerufen, wenn du Selbstfürsorge, Stärke, Mut und Schutz brauchst. Ein Bären-Totem zu haben bedeutet, Wege zu befreien, um selbstsicher zu bleiben und Schwierigkeiten zu überwinden.

Mit einem Bären-Totem bist du als Führungspersönlichkeit bekannt, die spielerisch und lebenslustig ist, aber du kannst mit deiner Wut Probleme haben und schnell ausbrennen.

Spirituelle Bedeutung von Bären im Christentum und in der Bibel

Bären werden in der Bibel sowohl in einem negativen als auch in einem positiven Kontext erwähnt. Obwohl sie nicht zu den meistgenannten Tieren in diesem religiösen Text gehören, werden Bären als nährende und vor allem schützende Tiere dargestellt.

Read also:

 

In der Bibel gibt es verschiedene Stellen, die von Bären handeln:

2 Könige 2,24: „Er drehte sich um, sah sie an und rief im Namen des Herrn einen Fluch über sie aus. Da kamen zwei Bären aus dem Wald und zerfleischten zweiundvierzig der Jungen.“ In diesem Vers geht es um Jugendliche, die Gott und seine Propheten verspotten. Um ihnen eine Lektion zu erteilen, schickt Gott Bären, die die Jungen zerfleischen, weil sie das Wort Gottes verspotten.

1 Samuel 17:34-35: „David aber sagte zu Saul: ‚Dein Knecht soll noch die Schafe seines Vaters gehütet haben. Wenn ein Löwe oder ein Bär kam und ein Schaf aus der Herde riss, ging ich ihm nach, schlug ihn und rettete das Schaf aus seinem Maul. Als er sich gegen mich wandte, packte ich ihn an den Haaren, schlug ihn und tötete ihn.'“ In dieser Passage werden Bären als böse dargestellt, weil sie in der Lage sind, Tierherden zu vernichten; Gott und Jesus werden stattdessen als Beschützer der Herde dargestellt.

Read also:

Hosea 13:8: „Wie eine Bärin, die ihrer Jungen beraubt wurde, werde ich sie angreifen und aufreißen; wie ein Löwe werde ich sie verschlingen – ein wildes Tier wird sie zerreißen.“ Eine Bärenmutter, deren Junge getötet werden, ist eine wilde Kreatur, und dieser Vers spricht von der schützenden Natur eines Bären.
Bärensymbolik in Mythologie und Folklore

Die Bärensymbolik der amerikanischen Ureinwohner

Für die amerikanischen Ureinwohner sind Bären unglaublich heilig. Der Bärengeist gilt als Hüter der unendlichen Weisheit, des Schutzes und der Heilkräfte.

Weil Bären in der indianischen Kultur so verehrt werden, ist die Bärenmedizin ein wichtiger Bestandteil ihres Glaubens. Weil Bären immense Heilkräfte und Weisheit zugeschrieben werden, verwendeten einige Stämme eine Bärenklaue in ihren medizinischen Ritualen, und auch die Krieger trugen Bärenklauen zum Schutz vor sich.

Während viele Stämme Bären wegen ihres Fleisches jagten und weitere Teile für Schmuck oder Rituale verwendeten, verbaten andere Stämme das Töten von Bären, weil sie es für respektlos oder gefährlich hielten.

Read also:

Anzeige Brauchst du jemanden, mit dem du reden kannst? Hol dir Unterstützung von einem lizenzierten Therapeuten bei BetterHelp. Melde dich noch heute an und erhalte 15% Rabatt!

Bei einigen Stämmen gibt es auch so genannte Bärenclans, ein System, bei dem Verwandte ihre Verwandtschaft durch die mütterliche Linie zurückverfolgen. Clans sind oft mit Tieren verbunden, und bei manchen Stämmen ist der Bär ihr Totem.

Fernöstliche Bärensymbolik

In der chinesischen Kultur ist der Bär ein Symbol für Männlichkeit, Tapferkeit und ein Beschützer des Heims. Bären sind ein wichtiger Bestandteil des Feng Shui, und viele Menschen bringen Bärensymbole in ihrem Haus an, um positive Energie einzuladen.

Seit über 3.000 Jahren ist der Bär ein wichtiger Bestandteil der chinesischen Medizin. Bärengalle wurde als Heilmittel für alle möglichen Krankheiten eingesetzt, darunter Herzkrankheiten, Fieber und sogar Gallensteine.

Read also:

Im Jahr 2697 v. Chr. hatte der Gelbe Kaiser Xuanyuan Huangdi Bären in seinem Palast und es wird gesagt, dass er Bären zähmte und sie auch im Kampf einsetzte. Während der Han-Dynastie wurden Bären auch zur Unterhaltung eingesetzt, indem sie mit anderen Tieren kämpften.

In der japanischen Kultur, insbesondere bei den Ainu, galten Bären als gottähnlich; die Ainu bezeichneten Bären als „kamuy“, was übersetzt „Gott“ bedeutet. Die Ainu glaubten, dass Götter, die die Menschen besuchten, als Bären erscheinen würden.

Weil die Ainu glaubten, dass Bären sich selbst verzehren würden, zogen sie Bärenjunge auf, behandelten sie gut und opferten sie im Alter von zwei oder drei Jahren, um ihre Geister in die Geisterwelt zu schicken.

Keltische Bärensymbolik

In der keltischen Mythologie und Folklore standen Bären für Stärke und Ausdauer und kamen in vielen Legenden vor. Bären galten als Beschützer der Geister in Träumen und waren ein Symbol für die Wiedergeburt, da die Jungen und ihre Mutter im Frühling aus dem Winterschlaf zurückkehrten.

Read also:

Die Kelten verehrten Artio, die Göttin der Fruchtbarkeit, der Natur, der Bären, des Zyklus der Jahreszeiten und des Zyklus von Leben und Tod. Man sagte, dass Artio im Winter Winterschlaf hält und im Frühling wieder erwacht. Man wusste auch, dass sie die Gestalt eines Bären annahm oder als Frau erschien, die einen Mantel aus Bärenfell trug. Jäger riefen Artios Geist an, um Kraft, Erfolg und Schutz zu erhalten.

Aus der Verehrung von Bären entstanden weitere volkstümliche Konzepte, darunter König Artus und sogar Beowulf. Der Name von König Artus soll von Mercurius Artaius, dem römisch-keltischen Bärengott, inspiriert worden sein. Auch Beowulf soll nach einem Bären benannt worden sein. Er wird als „Bienenwolf“ bezeichnet, was die Bedeutung eines Bären hat, der Bienen angreift, um Honig zu sammeln.

Antike griechische Bärensymbolik

In der griechischen Mythologie wurden die Sternbilder Ursa Major (Großer Bär) und Ursa Minor (Kleiner Bär), auch bekannt als Großer Bär und Kleiner Bär, durch den Mythos von Kallisto inspiriert. Callisto war die Gefährtin der Jägerin Artemis, die schwor, eine unverheiratete Jungfrau zu bleiben.

Read also:

Sie erregte jedoch die Aufmerksamkeit von Zeus, der sich in Artemis verwandelte, um Callisto zu überlisten. In den Mythen wurde Kallisto entweder von Zeus, Hera oder Artemis in einen Bären verwandelt, um ihre Affäre zu verbergen, oder aus Wut über ihre Unkeuschheit.

Schnell stellte sie fest, dass sie schwanger war, und gebar einen Sohn namens Arcas. Hera, die eifersüchtig und wütend war, verwandelte Kallisto in einen Bären. Während einer Jagd tötete Artemis Kallisto, weil sie sie mit einem echten Bären verwechselte.

Andere Mythen sagen, dass Arcas Jahre später beinahe Callisto, seine eigene Mutter, getötet hätte, woraufhin Zeus eingriff und Arcas und Callisto in die Sternbilder Großer Bär und Kleiner Bär oder Großer Wagen und Kleiner Wagen verwandelte.

Nordische Bärensymbolik

In der nordischen Kultur, insbesondere bei den Samen, glaubte man, dass der Bär zwischen der physischen und der spirituellen Welt hin- und hergehen kann. Weil Bären von diesen Menschen verehrt wurden, gab es Rituale, bei denen Bären getötet wurden, um den Geist des Bären zu besänftigen.

Read also:

Bären wurden auch mit dem Gott Thor und mit seiner Mutter Frigg, der Mutter der Erde, in Verbindung gebracht. Der Begriff „Berserker“ wurde von Bären inspiriert und ist eine Kombination aus dem Wort „Bär“ und „Hemd“. Berserker waren Krieger, die Bärenfelle trugen, im Kampf in Raserei gerieten und glaubten, sie seien immun gegen Feuer und Stahl.

Alte slawische Symbolik

In der alten slawischen Kultur wurden Bären sowohl angebetet und verehrt als auch getötet und gegessen. Bären wurden mit Volos assoziiert, dem Gott der Erde, des Viehs und der Unterwelt.

Die Nivkh, ein halbnomadisches Volk, zogen Bärenjunge auf, als wären sie Menschenkinder. Nach ein paar Jahren wurden die Bären geopfert und gegessen, weil sie glaubten, dass der Geist des Bären zu Radegast, dem Gott der Berge, zurückkehren würde.

Eine alte slawische Legende erzählt vom heiligen Seraphim, einem Priestermönch aus dem 17. Jahrhundert, der in den Wald ging, um mit der Natur eins zu werden. Er ließ sich von wilden Tieren friedlich besuchen, darunter Bären, Kaninchen, Vögel und andere Tiere. Eine Älteste des Klosters war auch Zeuge, wie St. Seraphim einen wilden Bären von Hand fütterte.

Read also:

Bären-Tattoo Bedeutung

Menschen lassen sich aus den unterschiedlichsten Gründen tätowieren, meist um sich kreativ auszudrücken oder als Erinnerung an etwas, auf das sie stolz sind. Ein Bärentattoo ist ein positives Symbol, das für viele Dinge stehen kann, z.B. für die Liebe zur Natur, die Verbundenheit mit der Spiritualität, die Harmonie oder die Freiheit.

Man kann sich einen Teddybären tätowieren lassen, um sich an die Unschuld seiner Kindheit zu erinnern, oder man lässt sich einen Schwarzbären tätowieren, um sich an die Stärke dieses schönen Tieres zu erinnern.

Andere können sich ein Bärentattoo stechen lassen, weil sie ein Bärengeisttier haben, weil sie mutig sind, weil sie ihre Kinder unsagbar lieben oder weil sie ein Glückssymbol haben wollen.

 

PinFlight Image

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

    Read also:

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,