Skip to Content

Der wahre Grund, warum so viele Frauen voller Wut sind

Der wahre Grund, warum so viele Frauen voller Wut sind

Mittlerweile sollten wir alle in der Lage sein, die Tatsache anzuerkennen, dass bei der Behandlung, der anthropologischen Programmierung und der Unterdrückung von Frauen und Mädchen im Laufe der Geschichte immer etwas kriminell – karmisch – falsch gelaufen ist.

Wir haben neue Missbrauchsfälle gehört und die #Metoo-Bewegung ist nur eine weitere der sensiblen Kirschen auf dem geschmolzenen Lavakuchen, der als Frauenwut bekannt ist.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

#Metoo hat Aufmerksamkeit erregt, und wenn es zu einer Sache wird, die echte Bedeutung hat, dann wird diese Sache die gigantische Büchse der Pandora öffnen, gefüllt mit dem rauen, wütenden und scharfen Gestank von „Das ist keine Modeerscheinung. Das sind wir. Pass JETZT auf.“

Was ist die Wut der Frauen? Ich kann dir als Erstes sagen, was es nicht ist. Die Wut der Frauen ist keine Sache, die ein Mann verstehen oder erklären kann, egal wie großartig, mitfühlend oder verständnisvoll er ist. Kein Mann kann es jemals wissen, wie die Wut der Frauen aussieht. Niemals.

 

Es gibt echte Gründe, warum so viele Frauen voller Wut sind, und warum niemand davon schockiert sein sollte.

Das ist es, ganz klar. Männer können sich in uns hineinfühlen, aber sie können es nie wissen. Und ich habe schon immer vermutet, dass die Unfähigkeit, wirklich zu „wissen“, was Frauen fühlen, gemischt mit dem merkwürdigen und fast schon unnatürlichen Mangel an Empathie der Männer für uns, seit Anbeginn der Zeit genau das ist, was so viele männliche Ressentiments gegen Frauen hervorgerufen hat.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Sie verstehen uns nicht und versuchen deshalb, uns zu unterwerfen, zu kontrollieren, zu verurteilen und zu besitzen. Wir sind der Teufel, den sie nicht kennen, und die ganze Zeit über haben sie versucht, diesen Teufel im Kerker zu halten.

Eine Frau zu sein bedeutet, dies vom Moment der Geburt an zu erfahren. Als Frau kommst du auf die Welt und wirst von Anfang an feststellen, dass das Einzige, was dich daran hindert, einfach alles zu sein, was du sein kannst, ein anderer Mensch mit einem größeren Muskelapparat ist als du.

Diese Muskeln? Diese körperlichen Merkmale sind bei Männern stärker ausgeprägt als bei Frauen. Das sind die wahren Waffen.

Denk mal drüber nach. Es ist nicht die Intelligenz, Überlegenheit, Gerissenheit oder Cleverness der Männer, die uns niederhalten soll, sondern ihre Körperlichkeit. Denn es ist schwer, sich durch eine Welt zu bewegen, in der du ständig mit dem Gedanken bedroht wirst, dass du zu Brei geschlagen wirst, weil du nicht dem Traumbild eines Mannes von einer Frau entsprachst.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Es ist schwer, sich durch eine Welt zu bewegen, in der man betatscht, befummelt, sich über dich lustig macht, ausgenutzt, angestupst, verurteilt, angestarrt, herumgereicht, ausgelacht, für schwach gehalten, für gefügig gehalten, herausgeputzt, „befreit“ und verehrt wird, geohrfeigt, gekniffen, verurteilt, beschämt, herabgesetzt, vergewaltigt und mit einem Gutenachtkuss verabschiedet, nachdem wir unseren beschissenen Ex der Nacht empfangen haben, mit Sperma in uns und einer frischen, brühenden Harnwegsinfektion, die uns wissen lässt, dass wir gute Arbeit geleistet haben.

Die Wut der Frauen entsteht, wenn wir uns zurücklehnen und zusehen, wie sich unsere „sexuelle Befreiung“ entsprechend in die Schlitze verirrt, die den Männern am meisten zustehen. Männer haben kein Mitspracherecht bei unserer Freiheit; trotzdem haben wir die Lüge geschluckt, dass wir „frei“ sind, obwohl unsere Freiheit von Männern entworfen wurde, um nur Männern zu gefallen.

Eine intelligente Frau zu sein und gleichzeitig die endlosen Lobeshymnen auf schmierige „Visionäre“ wie den verstorbenen Hugh Hefner oder andere Männer ertragen zu müssen, die uns das großmütige Geschenk gemacht haben, uns die Türen zu unserer Befreiung zu öffnen, reicht aus, um jede Frau mit einem Gehirn ironisch zum Kotzen zu bringen.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Ihr habt uns nicht befreit, ihr habt uns einen weiteren Trick verpasst. Du hast uns gesagt, dass wir schön und stark sind, wenn wir uns ausziehen, aber die Botschaft, die wir klugen Frauen mitgenommen haben, war, dass wir von dir geschlagen werden, wenn wir dieses neue „Befreiungskonzept“ nicht annehmen. Nochmal.

Männer haben gerade herausgefunden, dass sie starke Frauen mögen, weißt du, als Fetisch. Männer wollen nicht, dass wir Frauen „wirklich“ denken, wir hätten Macht; sie wollen, dass wir uns vormachen, wir hätten Macht, damit wir knallhart und kultig aussehen, während sie uns wieder einmal objektivieren.

Wir werden unsere Sexualität und Befreiung selbst gestalten, danke. Behaltet eure Muskelpakete für euch.

Die Wut der Frauen ist im Moment die stärkste revolutionäre Kraft auf der Erde. Sie geht an allen anderen Bewegungen vorbei, weil sie älter ist und alle Frauen einschließt, egal welchen Alters, welcher Größe, Religion, Rasse oder Nationalität. Sie ist gewaltiger als Geld.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

Die Wut der Frauen begann in der Höhle. Glaubst du wirklich, dass diese ganze „die Frau an den Haaren herumziehen“-Sache unvorgestellt oder un-erinnert geblieben ist? Nein, der Scheiß hat uns damals wütend gemacht, weil wir wussten, dass das Einzige, was Männer uns voraus hatten, körperliche Muskeln waren und wir nichts dagegen tun konnten.

Muskeln sind der Käfig, in dem wir eingesperrt sind, und kochende, brodelnde, toxische, monströse, gefräßige, überwältigende WUT ist das Einzige, was uns befreien kann. Das ist kein Job für Zen.

Eine Frau zu sein ist wie ein Einhorn, dessen Kopf zwischen schmiedeeisernen Stäben steckt: Wir wissen, dass wir magisch sind, aber wir können uns nicht von den Gitterstäben befreien, die von denen angebracht wurden, denen wir gerne vertrauen würden, es aber nicht können: den Männern.

Aber jetzt kommt der Knackpunkt: Wir warten nicht auf Männer, um uns zu befreien, denn sie besitzen uns nicht. Wir warten gar nicht auf die Männer. Aber sie haben uns mit ihrer mächtigen Muskulatur in die Enge getrieben und irgendwie haben wir Frauen im Laufe der Zeit geglaubt, dass dies der einzige Weg ist, um zu sein. Das ist es aber nicht.

Read also:
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten

Was ist der Grund für die Wut der Frauen?

Unzählige Male auf Facebook von Männern angesprochen zu werden, die davon ausgehen, dass ich, weil ich eine Künstlerin bin, die viele sexuell aufgeladene Werke schafft, „sexuell befreit sein muss, so wie Männer es sich vorstellen“ und ihnen deshalb unbedingt Nacktfotos von mir schicken will, weil sie mir deshalb schreiben: um zu sehen, ob ich mich ausziehe. Denn das ist es doch, was „sexuell freie“ Frauen tun, oder?

Wir sitzen herum und warten darauf, dass völlig Fremde uns mit ihrem Traum überfallen, uns nackt zu sehen. Sch**ẞe auf dich. Es ist eine Kunst und ich bin eine Künstlerin, du Idiot. Das ist keine Einladung in mein privates Leben. Ist für dich nichts Besonderes? Endet das alles nur damit, dass du dir den Schwanz reibst? Lass mich allein. Liebe Kunst. Masturbiere ohne mich.

Read also:
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe

Das Lustige ist, dass sie mich nur „hören“, wenn ich sage, dass ich einen Freund habe. Es ist der „Freund“, der den Respekt bekommt, nicht ich. Einem Mann zu sagen: „Geh zur Hölle, Widerling“ bedeutet für ihn nichts. Aber wenn er erfährt, dass ein anderer Mann im Spiel ist, nimmt er es plötzlich ernst. Man kann doch nicht das Revier eines anderen Mannes beschmutzen, oder?

(Eine Anmerkung: Vor ein paar Jahren schrieb mir ein Mann in ähnlicher Weise, und nachdem ich ihm gesagt hatte, dass ich nichts mit ihm zu tun haben will, sagte er: „Weißt du, ich bin immer noch am Überlegen, ob ich mit dir Sex haben will oder nicht…“)

Die Wut der Frauen besteht darin, dass sie vergewaltigt und geschlagen werden und die Betonung auf dem Wort Vergewaltigung und nicht auf dem Wort geschlagen liegen muss, weil es nicht ausreicht, geschlagen zu werden, damit die Leute sich einen Dreck darum scheren. Und dann merkst du, dass der einzige Grund, warum es sie plötzlich interessiert, der ist, dass das Wort Vergewaltigung sie kitzelt.

Read also:
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

Die Wut der Frauen besteht darin, dass sie nicht wissen, wie sie zeigen können, dass sie Männer lieben und gleichzeitig anerkennen, was so falsch daran ist, wie sie uns über die Jahrhunderte hinweg behandelt haben. Es gibt nichts Ungerechteres und Unfaireres, als für einen Männerhasser gehalten zu werden, nur weil du dich als Frau ehrst und dich entschlossen hast, das laut zu sagen.

Wir, die wir Männer lieben, wollen auch Männer lieben – sexuell und romantisch. Es ist ein Unterschied, ob man für sich selbst einsteht oder ein Männerhasser ist. Ich bin kein Hasser. Ich liebe Männer. Es geschieht einfach, dass ich es liebe, eine Frau zu sein, die stolz darauf ist, stark und mutig zu sein, und die bereit ist, ihre Meinung zu sagen.

Frauenwut ist das, was geschieht, wenn du in deinem Auto sitzt und dir ein Mann in einem anderen Auto auffährt und dann ein anderer Mann (zu Fuß) vorbeikommt, um dir zu „helfen“.

Read also:

Die beiden Männer tun sich zusammen, obwohl sie sich völlig fremd sind, und beschließen gemeinsam, dass das süße, „hysterische“ Mädchen (ich) nicht das Opfer des Auffahrunfalls gewesen sein kann, sondern dass sie ihn irgendwie verursacht hat und schuld ist. „Dummes Weib!“ sagen sie mit ihren Augen und ihrem Grinsen. „Dumme Schlampe.“
Frauenwut ist das, was geschieht, wenn kluge Frauen weibliche Trump-Unterstützer sehen.

Die Wut der Frauen ist überall da, wo es Schönheit gibt, weil wir Frauen ständig daran erinnert werden, dass unsere eigene Schönheit eine flüchtige Sache ist und dass wir ab einem bestimmten Alter oder Gewicht für Männer nutzlos sind, was uns als Menschen nutzlos macht.

Die Wut der Frauen ist Energie. Und sie hat sich seit Anbeginn der Zeit immer weiter aufgestaut – wütend und wütender, jeden einzelnen Tag. Diese Energie kann so nicht länger aufrechterhalten werden; sie ist zu heiß, zu hell. Diese Energie wird die Welt verändern, und das wird offenbar eine Feuerprobe sein. Es wird Tote geben. Es wird die Hölle los sein. Es handelt sich nicht um einen Trend.

Read also:

Ihr guten Menschen der Welt: Danke, dass ihr es versucht, und danke, dass ihr uns unterstützt, aber im Moment könnt ihr einfach nicht gewinnen, selbst wenn ihr auf unserer Seite steht. Es ist alles ein bisschen zu wütend für eure gut gemeinten Sprüche, sogar wenn ihr wirklich versucht, euch zu helfen.

Wir Frauen werden diese Aufgabe allein bewältigen. Wir werden uns selbst retten, und die Wut wird unser Motor sein.

Und bitte, bei aller Liebe zu dem, was dir lieb und teuer ist, komm mir nicht mit „Ja, aber Frauen sind auch Schweine, manchmal!“ Es ist nicht dasselbe; du weißt es, und es wird nie dasselbe sein.

Die Sache ist die: Wir dummen B*tches? Wir haben gerade alle PMS, unsere weibliche Hysterie geht durch die Decke, und wenn wir sauer werden, können wir dich mit unserem Bedürfnis, einen Mann zu finden und zu heiraten, und unserem pausenlosen Gequatsche erdrücken. Bestätige uns mit Juwelen!

Read also:

Ich hoffe, ich beleidige keinen der starken Männer da draußen, nur für den Fall, dass ich ihn eines Tages brauchen könnte, um meine Karriere als Schriftstellerin voranzutreiben.

 

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,