Skip to Content

Die 3 erschreckendsten Veränderungen in meinem Leben, die ich mit einem Lächeln akzeptieren muss

Die 3 erschreckendsten Veränderungen in meinem Leben, die ich mit einem Lächeln akzeptieren muss

Anfang des Jahres habe ich eine Herausforderung angenommen, die ich nicht ganz verstanden habe.

Andrea Miller hatte gerade ein Buch mit dem Titel „Radikale Akzeptanz“ geschrieben: Das Geheimnis einer glücklichen, dauerhaften Liebe.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Ich hatte das Buch noch nicht einmal gelesen und beschloss, ohne wirklich zu wissen, worauf ich mich einließ, die Grunsätze des Buches in mein Leben einzubauen. Ich hatte keine wirkliche Ahnung, was mich am Ende erwarten würde. Reines Glück? Schuldgefühle? Reichtum an Erkenntnis? Glück für mein zukünftiges Liebesleben?

Diese Verwirrung wandelte sich schnell in Skepsis, als ich zum Ende des Buches gelangte. Würde ich das wirklich auf mein reales Leben anwenden können? Zu meiner Überraschung fand ich mich jedoch nach der Lektüre des gesamten Buches, wie ich aktiv daran arbeitete, die persönlichen Ziele zu erreichen, die im Rahmen des Buches festgelegt sind.

Ich habe mich immer als jemand gesehen, der jeden so akzeptiert, wie er ist und was er auf große oder kleine Weise zu dieser Welt beiträgt, und das tue ich immer noch. Aber ich habe einen wichtigen Teil davon vergessen – mich selbst zu akzeptieren!

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Das Konzept der radikalen Akzeptanz – die Idee, hart daran zu arbeiten, allen Menschen in deinem Leben (einschließlich dir) Empathie entgegenzubringen – hilft mir, mich selbst so zu akzeptieren, wie ich bin und was ich zu bieten habe, von meinen größten Erfolgen bis hin zu all meinen schlimmsten Unzulänglichkeiten.

Ich muss es sagen, die Philosophie der radikalen Akzeptanz kam an einem sehr entscheidenden Punkt in meinem Leben, an dem einige große Veränderungen vor mir lagen.

Hier sind also, die drei größten Bereiche in meinem Leben, in denen mir Radikale Akzeptanz in den letzten zwei Monaten am meisten geholfen hat:

1. Mich selbst als junge Frau zu akzeptieren, die in diesem Frühjahr ihr Studium abschließt…

 

Ich habe so viele Ängste über das, was in naher Zukunft auf mich zukommt – mein erster Job als „großes Mädchen“, alleine in einer Großstadt zu leben und mich finanziell selbst zu versorgen sind nur einige der großen Herausforderungen.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Vor der Radikalen Akzeptanz habe ich mich gestresst und einen Angstzustand aufgebaut, der mir schlaflose Nächte und endlose Tage bescherte. Das führte zu einem Teufelskreis, in dem ich meine aufgestauten Angstzustände an den Menschen ausließ, die mir am nächsten standen.

Doch statt meines alten Rituals habe ich mir jetzt eine alternative Methode beigebracht, wie ich den ganzen Stress abbauen kann. Indem ich mich mit meinen Fehlern und Unzulänglichkeiten auseinandergesetzt habe, ist mir klar geworden, dass all die Dinge, die mich angespannt machen, mit MIR beginnen, mit meinen Gedanken und meinem Handeln.

Es liegt an mir, meine Einstellung zu akzeptieren, meine Sicht auf das große Ganze und all die verrückten Gedanken, die mir durch den Kopf gehen. Wenn ich mir dieser Impulse bewusster bin, kann ich mich von der Zukunft nicht mehr stressen lassen (zumindest nicht mehr so sehr).

2. Meine Fernbeziehung mit meiner engsten Familie zu akzeptieren…

Radikale Akzeptanz geht über die Grenzen meiner aktuellen Beziehung hinaus und erstreckt sich auf alle meine Beziehungen zu Familie und Freunden.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Ich bin mir jetzt meiner selbst bewusster und halte wirklich inne, wenn ich mit denen kommuniziere, die ich am meisten liebe, vor allem mit meinen Eltern, die jetzt so weit von mir entfernt sind.

Wir sehen uns mindestens ein- bis zweimal pro Saison, in letzter Zeit aber öfter, wofür ich dankbar bin. Aber jetzt, wenn wir miteinander reden, habe ich das Gefühl, dass ich meine Worte mehr wertschätze. Ich höre ein bisschen mehr zu und schätze unsere Gespräche viel mehr.

Erst neulich habe ich mit meiner Mutter telefoniert und eine beunruhigende Nachricht von zu Hause erhalten. Bevor ich all meine Gefühle auf einmal losließ und meine immer länger werdende Liste von Fragen stellte – was meine normale Reaktion gewesen wäre und das Letzte, was meine Mutter hören wollte – holte ich tief Luft.

Ich zog mich von meiner üblichen überemotionalen Reaktion zurück, um wirklich mit ihr zu kommunizieren, um offen zu akzeptieren, was sie mir sagte. Ich hatte das Gefühl, dass ich wirklich für sie da sein konnte, indem ich ihr zuhörte und ruhiges Mitgefühl zeigte, obwohl ich Tausende von Kilometern entfernt war. Das war ein wunderbarer Moment.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

3. Akzeptieren, dass du dich auf unerwartete Weise von der Liebe befreit hast…

Als ich zum ersten Mal von Radikaler Akzeptanz hörte, war ich Single und nicht wirklich an Dates interessiert. Ich war gerade in eine Großstadt gezogen, um mich der Uni zu widmen, und fühlte mich viel zu beschäftigt, um Zeit in eine Änderung meines aktuellen Beziehungsstatus zu investieren.

In meinem Hinterkopf dachte ich mir, dass es geschehen würde, wenn ich bereit war. Freunde zu Hause fragten mich, ob ich schon einen Mann gefunden hätte und ich scherzte ehrlich, dass ich noch keine Gelegenheit hatte, mich umzusehen. (Ich war gar nicht abgeneigt von der Idee.)

Ganz im Ernst: Vor sechs Monaten war ich wirklich sehr alleinstehend. Zur gleichen Zeit lernte ich durch einen gemeinsamen Freund einen Kerl kennen, der vor kurzem in die Stadt gezogen war. Er wurde mir als jemand vorgestellt, der mich „herumführen“ sollte.
Nach ein paar Treffen fand ich in ihm einen Freund, der immer für eine gute Zeit zu haben war. Er brachte mich zum Lachen und wir hatten eine Menge Spaß zusammen. Ganz einfach. Es war sogar so einfach, dass ich gar nicht merkte, dass ich bereits mit ihm zusammen war.

Read also:
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten

Im Frühjahr dieses Jahres nahmen die Dinge ihren Lauf und wir fingen an, uns regelmäßiger zu sehen. Wir waren nicht mehr nur beiläufig befreundet, sondern hatten schon ein Date.

Mit der Herausforderung der „Radikalen Akzeptanz“ hat sich der Kreis wirklich geschlossen.
Ich habe mich noch nie so gefühlt. Ich habe schon einmal einen Mann geliebt und Liebe zurückbekommen, aber damals habe ich weder mich noch ihn radikal akzeptiert. Heute jedoch, in meiner neuen Beziehung, kann ich meine eigene Stimme in unserer Romanze mit großer Zuversicht analysieren und projizieren.

 

PinFlight Image

Autor

Related articles

10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,