Die unsexy Wahrheit darüber, was Frauen wirklich über deine Körperbehaarung denken

Selbst

Emma Schmidt

👇

Die unsexy Wahrheit darüber, was Frauen wirklich über deine Körperbehaarung denken

Wenn du zu den Kerlen gehörst, die sich Gedanken über ihre Körperbehaarung oder deren Fehlen machen und darüber, was man dagegen tun kann, hast du hier die Chance, die Meinung der Frauen einzuholen, bevor du etwas Drastisches tust.

Wir haben Frauen gefragt, was sie über die Körperbehaarung von Männern denken. Und wenn wir von Körperbehaarung sprechen, dann meinen wir nicht nur die pelzige Brust, sondern alles: Rücken, Happy Trails und sogar ihre Downtown Curly Browns. Der Konsens? Du könntest überrascht sein … oder vielleicht auch nicht.

Lies auch:
3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust” erlebst

Hier ist die brutale Wahrheit darüber, was Frauen über deine Körperbehaarung denken:

 

 

 

1. Schränke deine Schamhaare ein, wenn du kannst, bitte

“Ich habe mal einem Kerl gesagt, er solle seine Haare trimmen, weil sie soooo lang seien, dass man kaum noch etwas finde. Er hielt das für einen kleinen Penis-Witz und hätte fast geweint. Aber im Ernst, es war ein tiefer, feuchter Wald aus Haaren! Bleibt das nicht irgendwo hängen, wenn es so lang ist? Bin ich ein Idiot?”, fragt Danielle, 26.

“Wenn die Schamhaare zu lang werden, ragen sie auf beiden Seiten des Penis heraus, wie Larry aus The Three Stooges. Das ist nicht gut”, sagt Jennifer, 36.

2. Ich verzichte, danke

“Ich weiß, dass Männer mit dem Alter haariger werden, aber eine behaarte Brust erinnert mich an meinen Vater. Aber ich könnte auch nicht mit einem Kerl zusammen sein, der sie mit Wachs abtrocknet … Ich verliere wohl so oder so”, sagt Shelby, 30.

Lies auch:
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

“Vor vielen Jahren datete ich einen Mann mit viel Brusthaar, und das war einer der Gründe, warum ich beschlossen habe, dass es das Beste ist, Schluss zu machen. Ich glaube, das ist nicht mein Ding”, sagt Alex, 32.

3. Pelzige FTW

“Je struppiger, desto besser!” sagt Amanda, 25.

“Was soll ich dazu sagen? Behaart, überall behaart, ist männlich. Kerle sollten überall Haare haben! Auf dem Rücken, an den Knöcheln und so weiter. Ich liebe es!” sagt, oder besser gesagt, ruft Sally, 24, aus.

“Ich habe eigentlich keine Vorlieben, aber ich liebe einen flauschigen Bauch. Happy Trails for the win”, sagt Colleen, 30.
Anzeige

“Ich habe mit einem Polizisten einen Faustschlag gemacht (ich habe bei der Arbeit mit vielen Polizisten zu tun…), und ich fühlte, wie sich die Haare auf seinen Knöcheln an meiner Hand streiften, und war plötzlich fasziniert. Das ist toll”, sagt Annaliese, 34.

“Au natural. Wenn er von Natur aus wenig oder keine Körperbehaarung hat, ist das in Ordnung. Wenn er von Natur aus haarig ist, ist das auch in Ordnung. Ich bin mir nicht sicher, warum, aber ich bin ein bisschen misstrauisch gegenüber Kerlen, die ihre Körperhaare entfernen … und ich fühle mich ein bisschen zwiespältig, wenn ich das sage, weil ich das Gefühl habe, dass ich die gleiche Einstellung haben sollte, wenn die Rollen vertauscht wären, aber ich pflege/entferne meine eigenen Körperhaare immer noch regelmäßig”, sagt Monika, 26.
“Ich liebe haarige Männer. Punkt. Ende des Themas”, sagt Kate, 33.

Lies auch:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln

 

 

Ähnliche Beiträge

Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam
Wie man das Alleinleben akzeptiert, ohne sich einsam zu fühlen

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

    View all posts