Skip to Content

Die Wahrheit über extrovertierte Introverten

Die Wahrheit über extrovertierte Introverten

Die Wahrheit über extrovertierte Introverten

Ich liebe es, mit meinen Freunden zusammen zu sein. Ich gehe gerne aus, lache und rede und bin gerne mit anderen Menschen zusammen.

Manchmal sauge ich von der Energie anderer Leute ab. Wenn alle gut gelaunt sind, bin auch ich gut gelaunt. Wenn ich niedergeschlagen bin, helfen mir meine Freunde aus der Patsche und sorgen dafür, dass ich mich besser fühle.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Aber ich mag auch meine Zeit allein. Ich bin gerne allein mit meinen Gedanken. Das ist die Zeit, bevor ich richtig Energie tanke. Das ist die Zeit, in der ich mich auf mich selbst konzentrieren kann und mich selbst einmal an die erste Stelle setze.

Also ja, ich bin ein extrovertierter Introvertierter. Ich kann in sozialen Situationen „aufdrehen“ und sympathisch, gesellig und lustig sein. Aber das kann mich auch erschöpfen.

Wenn ich den ganzen Tag oder auch nur einen Teil des Tages „on“ bin, kann das dazu führen, dass ich am Abend ins Bett falle und bis zum nächsten Morgen schlafe. Den ganzen Tag „on“ zu sein, verjüngt mich nicht so wie einige meiner anderen Freunde.

Für mich kann es ziemlich anstrengend sein, „on“ zu sein.

Auf der anderen Seite ist die Zeit, die ich allein verbringe, ohne meine Freunde, nur mit mir und meinem Telefon, Computer oder Buch, die Zeit, in der ich mich am meisten erholt und wie ich selbst fühle.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Nach einem langen Tag „abzuturnen“ ist für mich das Beste auf der ganzen Welt. Einen ganzen Tag lang „abzuturnen“ ist das meiste, was ich bisher an Erholung befreien konnte.

Ich habe eine Weile gebraucht, um zu begreifen, dass es in Ordnung ist, sich erschöpft zu fühlen, nachdem ich den ganzen Tag gesellig war.

Dass es in Ordnung ist, an manchen Tagen Zeit allein verbringen zu wollen, statt mit Freunden auszugehen und die ganze Nacht mit so vielen Leuten abzuhängen. Dass es in Ordnung ist, um Zeit für mich zu bitten. Aber es ist so.

Als ich zum ersten Mal merkte, dass ich eher introvertiert als extrovertiert bin, dachte ich, ich müsste mich dafür schämen oder etwas über mich verbergen, weil es das Bild, das meine Freunde von mir haben, total verändern würde.

Aber jetzt weiß ich, dass es in Ordnung ist, meine Freunde zu bitten, unsere Pläne zu verschieben, weil ich mich zu erschöpft fühlte, zu müde, einfach weil es zu viel wäre, mit anderen Leuten abzuhängen.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Anzeige Brauchst du jemanden, mit dem du reden kannst? Hol dir Unterstützung von einem lizenzierten Therapeuten bei BetterHelp. Melde dich noch heute an und erhalte 15% Rabatt!
Ich weiß, dass es in Ordnung ist, meinen Freunden zu sagen, dass ich lieber zu Hause bleibe und einen Film schaue, als mit den anderen auszugehen. Ich weiß, dass es in Ordnung ist, zuzugeben, dass ich introvertiert bin.

 

Extrovertierte, introvertierte Menschen können alles tun.

Natürlich hänge ich mit dir ab, aber am liebsten unter vier Augen, denn dann kann ich dir stundenlang beim Reden zuhören. Und wenn du einen Rat brauchst, kann ich ihn dir besser geben als in einer Gruppe.

Ich bin manchmal eher leise und introspektiv.

Und nur weil ich dich um Zeit allein bitte, bedeutet das nicht, dass ich mich nicht einsam fühle. Ich brauche Zeit mit Freunden und Menschen, die ich liebe, weil ich mich manchmal zu allein fühle.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Selbst wenn ich mit anderen zusammen bin, analysiere ich immer noch alles, weil ich sichergehen will, dass ich mich im sozialen Kontext so verhalte, wie ich sein sollte.

Ich versuche, mich an den anderen zu orientieren, damit ich nicht etwas Unpassendes tue oder zu viel Aufmerksamkeit auf mich ziehe.
Manchmal muss ich mich dazu zwingen, mit dir auszugehen, weil ich mir Sorgen darüber mache, was du sonst von mir denken würdest.
Damit will ich nicht sagen, dass du mich nicht bitten sollst, mit dir auszugehen.

Wirklich, das ist nur eine Bitte an dich, zu verstehen, dass ich nicht immer mit dir abhängen will, und du solltest das nicht als Beleidigung unserer Freundschaft auffassen. Und du solltest auf keinen Fall denken, dass nur weil ich Pläne absagen muss, ich dich nicht mehr mag.

Ich will damit nur sagen, dass ich ein extrovertierter Introvertierter bin und damit kein Problem habe. Das solltest du auch sein.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

 

PinFlight Image

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

Related articles

12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,