Skip to Content

In diesem Jahr bin ich wirklich dankbar für meinen Körper geworden

In diesem Jahr bin ich wirklich dankbar für meinen Körper geworden

Die Mitte dieses Jahres ist schon vorbei und kann ich sagen, dass ich für eine Reihe von Dingen in meinem Leben dankbar bin.

Die Liebe und Unterstützung meiner Familie, die Tatsache, dass meine Lieben und ich gesund sind, meine Fülle an Möglichkeiten und die Möglichkeit, diese Worte jetzt zu schreiben, obwohl sich mein Körper und meine Seele noch nie so entblößt und emotional nackt vor dem künstlichen blauen Licht meines Laptop-Bildschirms gefühlt haben.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Ich habe keinen Zweifel daran, dass dies, bisher ein wirklich gutes Jahr war, denn es hat mich harte Wahrheiten gelehrt und mir einen vielversprechenden Blick auf die Person gezeigt, die ich werden kann.

Vor allem aber bin ich dankbar für diesen Körper, den meine Seele „Zuhause“ nennt.

Es ist schwer und traurig zuzugeben, dass ich meinen Körper viel zu viele Jahre lang auf mehr als eine Weise misshandelt und missbraucht habe.

Auch wenn ich ihm nie körperliche Gewalt angetan oder ihm absichtlich Wunden zugefügt habe, hat mein Körper seinen Anteil an unverdienter, oft grotesker Behandlung erfahren.

Aber wenn ich schweißgebadet und außer Atem auf dem Boden des Fitnessstudios liege, konnte ich mir nicht anders helfen, als dankbar für diesen Körper zu sein. Der Körper, der so viele Jahre lang mit mir durch dick und dünn gegangen ist.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Ich dachte an all die Momente, in denen ich mir wünschte, ich könnte ihn einfach gegen einen anderen eintauschen und wie viel einfacher mein Leben wäre, wenn ich tatsächlich einen anderen Körper hätte.

All die Momente, in denen ich mich unglücklich fühlte, weil ich diese Person im Spiegel sah und es nicht akzeptieren konnte. All die Stunden, die ich damit verbrachte, über meine Schwächen nachzudenken, die mich verzehrten.

Inzwischen habe ich diese Schwächen jedoch so gut es geht lieben und schätzen gelernt.

Hassliebe zu unserem eigenen Körper ist keine Seltenheit. Wir alle haben mit unserem Körperbild zu kämpfen, unabhängig von unserem sozialen Hintergrund, unserem Geschlecht oder unserem Alter.

Diese manchmal unerträgliche Beziehung besteht die meiste Zeit unseres Lebens, und leider endet sie erst, wenn wir das Ende unseres Daseins auf dieser Erde erreichen.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Wenn wir uns unseren letzten Lebensjahren nähern, beginnen wir die wahre Schönheit unserer sommersprossigen, faltigen Haut zu sehen. Aber dann ist es schon zu spät.

Ich habe mir jedoch einen lebenslangen Vorsatz gemacht, den ich unbedingt einhalten möchte.

Ich ziehe einen Schlussstrich unter diese Wüste aus endlosem Leid und Schuldgefühlen, die ich schon viel zu lange „Leben“ nenne.
Ich verpflichte mich diesem Körper gegenüber, ihn mit der Freundlichkeit, Liebe und Sanftheit zu behandeln, die er schon immer verdient hat. Ich verpflichte mich, nachzudenken, bevor ich meinen Körper für etwas misshandle oder bestrafe, das er nicht getan hat.

Ich kann nicht kontrollieren, was andere über meinen Körper denken oder sagen.

Ich kann mich auch nicht dafür entschuldigen, wie andere ihn beleidigt haben. Aber ich kann kontrollieren, was ich über mich selbst denke und sage. Ich kann kontrollieren, wie ich meinen Körper ansehe und wie ich ihn behandle. Ich kann mich für meine eigenen Handlungen gegen ihn entschuldigen.
Ich habe mir also vorgenommen, meine Macht für das Gute zu einzusetzen und nicht für das Böse. Andere verbreiten viel zu viel Böses und Hass, also was nützt es mir, wenn ich dasselbe tue?

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

In diesem Jahr bin ich für meinen Körper dankbar, denn er ist stärker und klüger, als ich es je sein werde. Mein Körper hat mir am Tag meiner Geburt eine Zusage gemacht und sein Versprechen, mich unter allen Umständen zu tragen, hat er nie gebrochen.
In diesem Jahr bin ich dankbar dafür, dass mein Körper gesund und schön geblieben ist, trotz all des Leids, das ich ihm zugefügt habe.

Bis zu diesem Moment habe ich diesen Körper nicht verdient. Bis zu diesem Moment, in dem sich meine Augen mit Tränen füllten und die Last der vergangenen Fehler von meiner Brust abfiel.

Bis zu diesem Moment, in dem ich dieser Hülle, die ich Zuhause nenne, zuflüsterte: „Du bist keine Last und warst es auch nie. Du bist ein Segen und eine Kraft, aus die nam sich immer verlassen kann.“

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

Related articles

12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,