Mein Leben ist nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe – und das ist okay

Selbst

Emma Schmidt

👇

Mein Leben ist nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe – und das ist okay

Als ich aufwuchs, dachte ich, dass mein ganzes Leben füreinander bestimmt sein würde, bevor ich 25 bin.

Ein schönes Haus, ein Partner, in den ich mich verliebt habe und mit dem ich glücklich verheiratet bin, vielleicht sogar ein oder zwei Kinder. Ich würde einen schönen Geländewagen oder so etwas haben, so dass ich eine Fußball-Mutter und eine PTA-Mutter sein könnte – die Art, die man in allen Filmen sieht.

Lies auch:
3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust” erlebst

Das Erwachsensein schien so toll und einfach zu sein. Ich konnte es kaum erwarten, frei zu sein.

Ich beobachtete meine Eltern, die Eltern meiner Freunde und andere Erwachsene, die alles so einfach erscheinen ließen. Glückliche Beziehungen, Jobs, die ihnen Spaß machten, und eine Familie, die sie liebten. Ich konnte es kaum erwarten, auf eigenen Füßen zu stehen. Ich wollte das Leben haben, das ich so sehr wollte.

Ich sah die Welt durch eine rosarote Brille. Ich wollte mein Glück bis ans Ende meiner Tage.

Bevor ich 25 Jahre alt war, hatte ich jedoch nichts davon. Ich habe eine Menge Fehler gemacht. Ich fühlte mich, als hätte ich mir ein Loch gegraben, aus dem ich nicht mehr herausklettern konnte.

Ich hatte kein stabiles Bankkonto (ich verbrachte mehr Zeit im Minus als im Plus), und es fiel mir schwer, einen Job zu finden, der sich so anfühlte, als wäre er für mich bestimmt. Mein Auto funktionierte kaum, eine toxische Beziehung, in der ich mich absolut gefangen fühlte, und chronische Krankheiten, die mich daran hinderten, eine Familie zu haben, wie ich es mir immer gewünscht hatte.

Lies auch:
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Ich schämte mich dafür, dass mein Leben nicht mit all den Liebesfilmen und Coming-of-Age-Filmen vergleichbar war, die ich so sehr liebte.

Eigentlich sollte ich mein Leben im Griff haben, aber stattdessen verliebte ich mich in mich selbst, wie ein Knäuel Garn, das sich immer weiter auflöste. Und egal, wie viel Zeit ich damit verbrachte, am Faden zu ziehen, ich kam nicht weiter.
Ich wollte wirklich aufgeben. Ich wollte akzeptieren, dass ich dieses malerische Filmleben nicht haben würde. Aber ich bin so froh, dass ich es nicht getan habe.

Als ich mich weiter aus dem Boden wühlte, wurde mir klar, dass praktisch niemand in seinen 20ern sein Leben auf die Reihe bekommt.

Es ging nicht nur mir so, wie ich mir jahrelang eingeredet hatte. Auch alle anderen stolpern im Leben herum und versuchen, die Dinge zu verstehen.

Was wir in der Öffentlichkeit zur Schau stellten, war eine Illusion, etwas, das alle glauben lassen sollte, unser Leben sei perfekt.

Lies auch:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln

Wir kämpfen uns alle durchs Leben, wir machen alle Fehler. Aber wir lernen auch aus ihnen.

Die toxischen Ex-Freunde, die uns unglücklich gemacht haben? Sie haben uns beigebracht, wie wir diese Warnzeichen erkennen und vermeiden können und was wir in einer Beziehung wollen und was nicht.

Der Arbeitskollege/Freund/Geschwister, der dich übergangen hat? Sie haben dir beigebracht, wie du dich behaupten kannst und wie du deinen Wert kennst.

Die finanziellen Fehler, die du gemacht hast, haben dich gelehrt, wie du deine Finanzen besser in den Griff bekommst.
Der Mensch ist mit Schwächen behaftet. Es bedeutet nicht, dass wir perfekt sind, und das ist das Schönste an uns.

All die beschissenen Dinge, die mir passiert sind, als ich jünger war, haben mich stärker und weiser gemacht und mich bereit gemacht, alles auf mich zu nehmen. Auch jetzt, wo ich 30 bin, weiß ich, dass ich noch mehr Fehler machen werde, aber ich freue mich darauf, aus ihnen zu lernen und weiter an dieser wunderbaren, verrückten Achterbahnfahrt zu bauen, die ich Leben nenne.

Lies auch:
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst

 

Ähnliche Beiträge

6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam
Wie man das Alleinleben akzeptiert, ohne sich einsam zu fühlen