Skip to Content

Meine lebensbedrohlichen Allergien sind der Grund, warum ich mich für mich selbst einsetze

Meine lebensbedrohlichen Allergien sind der Grund, warum ich mich für mich selbst einsetze

Meine lebensbedrohlichen Allergien sind der Grund, warum ich mich für mich selbst einsetze

Ich saß nach dem Yogakurs in einem handwerklichen Café inmitten von leckeren Flat Whites und veganem Bananenbrot. Nach etwa 3 Bissen von einem Frühstücksburrito fühlte ich, wie mein Herz raste. Schnell schwollen meine Lippen an und mein Hals juckte mit fleckigen, hochroten Quaddeln.

Die Schwellung setzte sich fort und meine Kehle begann sich zuzuschnüren. Keuchend und panisch fragte ich die Barista, was in meinem Burrito war.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Sie war ungewöhnlich ruhig und ziemlich gleichgültig und erklärte mir, dass keine Nüsse enthalten sein dürften (genau wie sie es 10 Minuten zuvor gesagt hatte, als ich meine Bestellung aufgegeben und auf meine Allergien hingewiesen hatte). Aber ihr Kollege hörte mit und informierte mich, dass dieses Gericht pflanzlich sei und die „Crema“ eigentlich eine milchfreie Cashew-Creme sei.

Das war’s. Ich werde wegen eines mittelmäßigen Frühstücksburritos sterben“, dachte ich.

Ich eilte in die winzige Toilette des Cafés, wo ich mir einen EpiPen spritzte und drei Benadryl unter einem Lotusblumen-Wandbild mit der Aufschrift „Namaste“ einwarf. Es geschah alles so schnell.

Meine Mutter fuhr mich ins Krankenhaus und ich wurde als „Level 1“-Patientin (d.h. sofortige, lebensbedrohliche) eingeliefert. Ich bekam einen Cocktail aus Antihistaminika, der mein Gedächtnis für die nächste Stunde verschwimmen ließ. Aber nachdem ich mich stabilisiert hatte, wurde ich am späten Abend entlassen.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Das war nur einer von vielen Vorfällen, bei denen mich ein anaphylaktischer Schock ins Krankenhaus schickte.

Ich bin in Los Angeles, Kalifornien, aufgewachsen. Wenn dort ein Tesla-Ladegerät auf dem Parkplatz steht, ist das Brot (wenn man es überhaupt so nennen kann) auf der Speisekarte wahrscheinlich aus blanchiertem Mandelmehl und Leinsamenmehl gemacht, damit es sowohl glutenfrei als auch paleo ist.

Die Backwaren in Venice Beach werden oft mit veganen Ersatzstoffen gemacht. Ein gängiger Ei-Ersatz ist „Aquafaba“ – das dickflüssige Wasser, in dem Kichererbsen eingekocht werden.

Wenn du gegen eine ganze Reihe von Nüssen, Samen und Hülsenfrüchten allergisch bist, macht die Allgegenwart dieser Ersatzstoffe selbst historisch „sichere“ Lebensmittel riskant. Seit ich denken kann, muss ich für mich selbst eintreten, wenn man mich ablehnt.

In L.A. ist das Trinken von Kuhmilch so, als würde man zugeben, dass man Crack konsumiert. Und so hörte sich mein Umgang mit Baristas oft ungefähr so an:

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

„Kann ich einen Milchkaffee bekommen?“

„Möchtest du Mandel-, Cashew- oder Kokosnussmilch?“

„Ich habe eine lebensbedrohliche Allergie gegen Nüsse, also hätte ich gerne normale Milch, bitte.“

Anzeige Abnehmen kann für viele Menschen ein schwieriger Weg sein. Entwickle gesunde Angewohnheiten mit Noom, einem Programm für eine gesunde Lebensart, das von Wissenschaft und Forschung bewiesen wird.
Klicke hier, um mehr zu lernen.

„Oh. Wow, okay. Ich denke, das können wir machen…“

Ich überlegte, ob ich noch ein „Ich verspreche, dass ich weder Tiere noch die Erde hasse, aber meine eigene Sicherheit steht an erster Stelle“ hätte hinzufügen sollen. Aber das habe ich nie getan.

So früh ich mich erinnern kann, wurde mir beigebracht, in solchen Angstzuständen für mich selbst einzutreten.

Mit vier Jahren stellte meine Mutter die klassische Frage: „Was würdest du tun, wenn dir ein Fremder Süßigkeiten anbietet?“ Ich habe geantwortet: „Ich würde fragen, ob da Nüsse drin sind.“ Ich machte eine Pause und fuhr dann fort: „Und ich würde mir das Etikett vorlesen lassen, um sicherzugehen.“ Das war zwar nicht die Antwort, die sie erwartet hatte, aber sie war trotzdem stolz.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Als Kind musste ich den Erwachsenen ständig das Konzept der Kreuzkontamination erklären.

Mit hochtönender, besserwisserischer Mädchenstimme sagte ich ihnen: „Ich kann meinen Bagel nicht getoastet haben…“ Denn unter den feinen, verkohlten Krümeln, die sich am Boden des Toasters ansammeln, befinden sich auch Sesamkörner.

Und „wenn du das gleiche Messer in die Erdnussbutter und die Marmelade tauchst, kann ich keine Marmelade auf meinem Toast haben.“ Ich habe keinen Zweifel daran, dass Gespräche wie diese, die aus einem Ort der Selbsterhaltung kamen, mir das Etikett des anspruchsvollen und wählerischen Hausgastes verliehen.
Ich habe schon immer die Schultern hochgezogen und mich darauf vorbereitet, andere selbstbewusst aufzuklären, damit ich selbst noch sicher sein sollte. Aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich bei den Mahlzeiten nicht einen ganz besonderen Angstzustand vorfinde, weil ich Gastgeber und Kellner mit meiner gut einstudierten Liste von Allergien überfordern könnte.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

Auch wenn es nicht weniger anstrengend wird, habe ich einen Silberstreifen gefunden.

einen Silberstreif. Es sind diese Interaktionen, die den zwanghaften weiblichen Drang, mich für meine Unannehmlichkeiten zu entschuldigen, schnell im Keim erstickt haben. Ich weigere mich, mich mit dem Gedanken abzufinden, dass meine Allergien mich zu einem lästigen Freund, Partner oder Kunden machen. Und ich werde mich nicht für meine Ernährungsbedürfnisse und -wünsche rechtfertigen.

Kürzlich hat mich meine Chefin auf der Arbeit dafür gelobt, dass meine Stimme in einem Raum voller älterer, männlicher Kollegen nicht untergeht“.

Sie sagte, es sei „selten“, dass jemand, der so jung und weiblich ist, „so gut darin ist, sich selbst zu verteidigen“. Ich bedankte mich bei ihr und sagte es: „Das hat alles mit meinen lebensbedrohlichen Allergien zu tun…“

 

PinFlight Image

Autor

Related articles

Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,