Skip to Content

Meine toxische Familie hat mir die Feiertage verdorben

Meine toxische Familie hat mir die Feiertage verdorben

Meine toxische Familie hat mir die Feiertage verdorben

Thanksgiving. Für die meisten Menschen bestehen die Feierlichkeiten an diesem Tag darin, sich die Paraden oder den Football anzuschauen, während sie im Haus eines Verwandten auf ein großes Essen warten, bei dem sie sich über Füllung und Truthahn austauschen. Ich bin jedoch nicht wie die meisten Menschen. Ich bin derzeit zufrieden wie eine Muschel, während ich allein zu Hause bleibe.

Für diejenigen, die denken, dass das traurig klingt, zeigt sich der untraumatisierte Extrovertierte. Aber keine Angst, ich amüsiere mich prächtig.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Wie kommt es, dass ich über die Feiertage allein bin?

Zum Teil aus freien Stücken und zum Teil durch die Umstände. Alle meine Freunde und meine Wahlfamilie sind entweder mit ihren Dingen beschäftigt oder zu weit weg, als dass es sich lohnen würde, sie für ein Essen zu besuchen.

Wenn ich wollte, könnte ich sicher einen Thanksgiving-Tisch befreien, der einen Stuhl für mich heranzieht. Aber um der Transparenz willen gebe ich zu, dass ich das nicht will. Ich will den Tag in meinen bequemen Klamotten verbringen, mein Lieblingsessen essen und auf meiner Tastatur herumkritzeln. Ergo, genau das habe ich jetzt vor, während wir hier reden.

 

Um ehrlich zu sein, waren die Feiertage für mich schon immer ätzend.

Da ich in einer dysfunktionalen Familie aufgewachsen bin, ist diese Jahreszeit für mich praktisch ruiniert. Wenn es um meine Vergangenheit geht, nehme ich das Wort „ruinieren“ nicht auf die leichte Schulter. Meine schönste Erinnerung an Thanksgiving ist das erste Jahr, in dem ich Freunde hatte und den ganzen Tag damit verbrachte, mir zu wünschen, ich könnte bei meinen Freunden sein. Ich war glücklich, weil ich wusste, dass es da draußen noch etwas anderes als Elend gab.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich nur über positive Freundschaften gelesen oder sie im Fernsehen gesehen. Das mag pathetisch klingen, aber lieber habe ich liebevolle Interaktionen aus der Ferne beobachtet, als sie überhaupt nicht zu sehen. Die Feiertagssendungen meiner Lieblingssendungen waren ein Kontrastprogramm zu meinen Erfahrungen und motivierten mich wahrscheinlich dazu, funktionierende Freundschaften außerhalb meiner Herkunftsfamilie zu suchen.

Jeder in meiner biologischen Familie hat ein Trauma und eine Trauer im Zusammenhang mit den Feiertagen. Trotz unserer Bemühungen, es zu einem guten Tag zu machen, entfachten ungelöste Probleme Streitigkeiten über Kochen, Sport, Politik – sogar über das Wetter konnte eine hitzige Debatte entfacht werden.

Manche Familienmitglieder ziehen sich einen Stuhl heran und befreien sich von der Sh*t-Show. Mir persönlich gingen die öffentlichen Schreikämpfe auf die Nerven. Manche Leute haben eine Familie, für die sie dankbar sein können. Ich bin wirklich froh für diese Glückspilze. Ich selbst bin sehr dankbar, dass ich keine Familie habe.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Die Feiertage als triggernd und unangenehm zu empfinden, kommt bei Überlebenden von Kindheitstraumata nur allzu häufig vor.

Ich wünschte, ich könnte sagen, dass ich über die negativen Auswirkungen meiner ersten zwanzig Feiertage hinweggekommen bin oder dass ich mir diese Traditionen zurückerobert habe, aber das habe ich nicht.

Manche Überlebende setzen ein tapferes Gesicht auf und schaffen neue Traditionen, um die schmerzhaften Erinnerungen zu übermalen.

Ich bin noch nicht ganz so weit; ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals an diesem Punkt ankommen werde. Anstatt mich gegen den aktuellen Stand der Dinge aufzulehnen, habe ich akzeptiert, dass ich die Feiertage vielleicht nie richtig genießen kann. Ich will, dass es normal wird, mit den Problemen der Feiertage zu kämpfen und zu tun, was man tun muss, um den Tag zu überstehen.

Wenn du die Feiertage auch allein verbringst oder es noch ruhiger angehen sollst, dann nimm diesen Artikel als deine Erlaubnis, deinem Glück zu folgen.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Ich sage es noch lauter für die Leute im Hintergrund: Es macht keinen Sinn, ein tolles Fest zu veranstalten, wenn du nicht einmal Spaß dabei haben kannst.
Diejenigen, die dir am wichtigsten sind, sollten verstehen, wenn du eine Pause von den großen Aufgaben brauchst.

Da wir uns technisch gesehen immer noch mitten in einer Pandemie befinden, kannst du jederzeit die bequeme COVID-19-Ausrede hervorholen. Der Himmel weiß, dass ich meine introvertierte Zeit mit Wissenschaft und Sicherheit während dieser globalen Krise gerechtfertigt habe.

Ich mache also das Beste daraus. Ich nehme den Druck von mir, für alle anderen glücklich zu sein, und konzentriere mich auf das, was mir wirklich Freude bereitet. In diesem Jahr ist das Trost und die Beschäftigung mit meinen Hobbys.

Nächstes Jahr, wer weiß? Vielleicht stürze ich mich dann in ein ausgewachsenes Fest.

Ich sollte noch einen offenen Gedanken haben und auf meine innersten Träume hören, um mich von dem zu befreien, was mir gut tut. Nachdem ich jahrelang der Masse gefolgt bin und mich in die Höhle des Löwen begeben habe, fühlt es sich gut an, nach meinem eigenen Rhythmus zu tanzen.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

Related articles

12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,