Skip to Content

Menschen mit diesen 6 Persönlichkeitsmerkmalen haben keine Ahnung, was Widerstandsfähigkeit bedeutet

Menschen mit diesen 6 Persönlichkeitsmerkmalen haben keine Ahnung, was  Widerstandsfähigkeit bedeutet

Menschen mit diesen 6 Persönlichkeitsmerkmalen haben keine Ahnung, was Widerstandsfähigkeit bedeutet

Resilienz ist so wichtig, aber was bedeutet sie wirklich? Welche Persönlichkeitsmerkmale sind bei Menschen zu finden, die resilient sind?

Es ist die Fähigkeit, aus Fehlern zu lernen, im Leben wieder aufzustehen und wieder Hoffnung und einen Sinn zu finden, selbst wenn etwas Schreckliches geschehen ist.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Aber nicht jeder besitzt die nötigen Eigenschaften für diese Fähigkeit.

Menschen mit diesen 6 Persönlichkeitsmerkmalen haben keine Ahnung, was Resilienz wirklich bedeutet.

1. Eine Opfermentalität.

Meine Mutter hatte eine Borderline-Persönlichkeitsstörung und war das Aushängeschild für die Opfermentalität. Sie war nicht in der Lage, Selbstwert zu empfinden. Es ist traurig zu sagen, aber ein Teil davon ist bei Menschen mit dieser Störung neurologisch bedingt.

Wenn man in der Kindheit so schwer misshandelt wurde wie meine Mutter, ist es sehr schwer, ein Selbstwertgefühl zu entwickeln. Sie hatte viel gegen sich selbst in der Hand.

Aber weil sie keinen Weg fand, ihr Selbstwertgefühl selbst zu finden, war sie absolut süchtig danach, es von anderen Menschen zu bekommen. Und das tat sie mit absoluter Sicherheit, indem sie sich die ganze Zeit als Opfer anderer darstellte!

Ich wünschte, ich würde übertreiben.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Von der Stunde, in der sie aufstand, bis sie abends ins Bett ging, war sie dabei, sich über jemand anderen zu beschweren.

„Der und der hat mir das angetan, und der und der hat mir das angetan.“

Ich hörte sie von morgens bis abends. Wenn es ein ruhiger Tag war, machte sie eine Schikanen-Geschichte über die Fahrweise der Leute im Supermarkt. „Dieser Idiot ist durch den Zebrastreifen vor den automatischen Türen gerast und hat mich fast überfahren!“

Ich glaube wirklich nicht, dass eine solche Situation mehr als ein- oder zweimal geschehen kann. Aber laut dem Leben meiner Mutter geschieht es ihr zweimal pro Woche.

Und immer ist das Ziel dasselbe: Sie sucht nach der anderen Person, die es sagt: „Oh, du armes Ding.“ Wenn die Leute Mitleid mit ihr haben, kann sie sich ein bisschen besser fühlen. Sie braucht einen ständigen Tropf dieser Mitleidstropfen.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Solche Menschen werden sich nie wieder aufraffen können und sich selbst abturnen. Sie würden das Mitleid verlieren, das sie wollen!

2. Die Unfähigkeit, Fehler zuzugeben.

Vor vier Jahren wurde ich abserviert. Ich meine, schrecklich abserviert. Mein Herz wurde so schlecht getroffen, dass ich dachte, ich würde es nicht überleben.

Aber jetzt sehe ich, dass ich nach vier Jahren sorgfältiger Recherche über Beziehungen ein paar Dinge falsch gemacht habe und ich musste zurückgehen und erkennen, dass ich viel zu kontrollierend war.

Ich musste erkennen, warum ich so kontrollierend war. Ich musste darüber nachdenken, was mich in meiner Kindheit so gemacht hat, damit ich diesen Fehler nicht noch einmal begehe.

Das ist gar nicht so einfach, wenn man sich nicht eingestehen kann, dass man Fehler gemacht hat.

3. Ein zerbrechliches Ego und ein geringes Selbstwertgefühl.

Manche Menschen sehen sich wirklich zwei Stufen unter allen anderen. Jeder, den sie wissen, ist in irgendeiner Hinsicht besser als sie selbst.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Sie machen sich ständig für irgendetwas schlecht. Du kannst ihnen kein Kompliment machen, ohne dass sie es zurückweisen: „Oh, nein, nicht wirklich. Die Wahrheit ist…“

Was danach kommt, ist immer etwas Selbstironisches. Wenn eine Person das tut, nennt man das geringes Selbstwertgefühl. Das kann ein Zeichen für Abhängigkeit und viele andere Probleme sein, vor allem, wenn sie sich in ihrer Kindheit oft so gefühlt haben.

4. Eine pessimistische Sicht auf das Leben.

Manchen Menschen sind viele schlechte Dinge passiert – eine echte, Titanic-große Ladung schrecklicher Lebensereignisse.

Wenn das passiert, fangen sie an, sich als Pechvögel zu betrachten, die mit einer Art himmlischem Mal gebrandmarkt sind, das verhindern soll, dass ihnen für immer und ewig gute Dinge passieren.

Wir alle sind dafür anfällig.

Mannomann, das habe ich auch schon erlebt! Wenn eine Person diese Tendenz nicht bekämpfen kann, übernimmt diese Einstellung die Oberhand und lähmt sie.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

Deshalb ist der Zuspruch anderer – und vielleicht eines guten Therapeuten – so wichtig, wenn das Leben dich so hart getroffen hat, dass du auf dem kalten Boden liegst und das Gefühl hast, dich nicht einmal mehr umdrehen zu können, geschweige denn, dich wieder auf die Beine zu bringen.

5. Du bist nicht bereit, in schwierigen Dingen, die geschehen, nach einem Sinn zu suchen.

Eine Sache, die so viele rettet, ist der intensive Drang zu verstehen.

Menschen mit dem Hunger zu lernen und dem zwanghaften Traum zu wissen, warum – sogar wenn sie Angst haben, dass die Wahrheit etwas Schreckliches über sie bedeuten könnte – gehen auf die Suche nach Informationen, und sie werden das, was sie finden, auch nutzen.

Es gibt so viele hilfreiche Bücher und auch gute Therapeuten, Philosophen und Religionslehrer. Da draußen gibt es Hilfe, Leute!
Aber wer Angst hat, sie anzunehmen, wird nie die wertvollen Nuggets lernen, die das Leben verändern.

Read also:
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten

Manche Menschen machen sich sogar selbst Vorwürfe, weil sie es nicht wissen.

6. Ihre himmelhohen Ansprüche an das, was sie sein sollten, sind unrealistisch.

Diese Menschen machen sich für alles verantwortlich. Das sind die Menschen, die glauben, dass ihre Figur perfekt sein sollte, ihre Noten perfekt sein sollten, ihre Haare perfekt sein sollten, ihr Garten perfekt sein sollte, usw.

Das ist völlig unrealistisch!

Solche Leute machen sich selbst fertig, sobald sie merken, dass sie bei etwas Hilfe brauchen. Zum Beispiel Nachhilfe für die Schule oder eine Therapie gegen Abhängigkeit oder Drogensucht.

Es ist in Ordnung, wenn ihr Freund oder ihre Freundin dieses Problem hat, und sie unterstützen ihn oder sie auf ganzer Linie, aber sie selbst?

Wenn sie ein Problem haben oder Hilfe brauchen, egal wofür, schämen sie sich darüber, als wären sie der Abschaum der Welt.

Read also:
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe

Diese Menschen werden nie zu sich selbst finden, weil sie keine Geduld, kein Verständnis, keine Sanftmut und kein Mitgefühl für sich selbst haben.

Diese Eigenschaften brauchst du, wenn du dich aus schwierigen Zeiten aufraffen und weitergehen willst.

Solche Menschen können schwer zu unterstützen sein, wenn in ihrem Leben etwas schief läuft. Wenn das Problem wirklich schlecht ist, kann es sein, dass du so erschöpft bist, wenn du versuchst, ihnen zu helfen, dass du dich zurückziehen musst.

Überlege es dir gut, bevor du eine lebenslange Bindung eingehst, wenn es sich um deinen Freund oder deine Freundin handelt.

Resilienz ist eine wichtige Eigenschaft. Wir alle brauchen eine kleine Dosis davon, um uns zu helfen, wenn das Leben hart wird, denn wie wir alle wissen, kommen Schmerz und Kummer zu jedem.

 

PinFlight Image

Autor

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,