Skip to Content

Psychische Erkrankungen sind nicht „süß“ oder „schrullig“ – es ist mein Leben

Psychische Erkrankungen sind nicht „süß“ oder „schrullig“ – es ist mein Leben

Psychische Erkrankungen sind nicht „süß“ oder „schrullig“ – es ist mein Leben

Der Umgang mit einer psychischen Krankheit ist eine der härtesten und längsten Reisen, die man je durchmachen kann.

Diejenigen, die an einer psychischen Erkrankung leiden, gehen tagelang durch Gehirnnebel, Angst und Traurigkeit. Sie haben ständig das Gefühl, dass sie in ihrem Inneren einen Krieg ausfechten.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Aber mir ist aufgefallen, dass immer mehr Menschen glauben, dass der Umgang mit den Problemen meiner psychischen Krankheit schrullig und niedlich ist.

Meine psychischen Erkrankungen sind nicht niedlich oder skurril – sie sind mein Leben. Sie nehmen ständig meinen Gedanken und meine Fähigkeit in Beschlag, die Dinge zu tun, die eine Frau mit Mitte 20 gerne tun würde, wie zum Beispiel mit Freunden ausgehen, zur Uni gehen oder verreisen.

Wie du siehst, ist das nicht das Schönste, was einem passieren kann. Wegen der Leute, die meine psychische Krankheit „schrullig“ nennen, habe ich ständig das Gefühl, dass die Welt mich nicht versteht.

Eine psychische Krankheit ist etwas, das wir ständig spüren. Wir haben das Gefühl, dass wir ein Lächeln vortäuschen und so tun müssen, als ob alles in Ordnung wäre.

Aber meistens ist das gar nicht so einfach, und die Dinge sind nicht so, wie sie zu sein scheinen.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Meine psychische Krankheit ist ein Teil meines Alltags, und das schon so lange, wie ich denken kann. Jeden Tag ist es ein Problem, aufzuwachen, glücklich zu sein und so zu tun, als ob alles in Ordnung wäre.
In Wirklichkeit ist es aber das Erschreckendste, was einem tagtäglich durch den Kopf gehen kann.

Einer der Gründe, warum es so beängstigend ist, ist, dass du nicht weißt, was dich jeden Tag triggern kann oder wird.

Das nervenaufreibende Gefühl, das du bekommst, wenn du darüber nachdenken musst, wie du eine bestimmte Aufgabe erledigen sollst, hat nichts Niedliches oder Skurriles an sich.

Du fühlst dich dann allein und von der ganzen Welt missverstanden. Ich habe keine andere Wahl, als diese Realität meines Lebens zu akzeptieren, die weder lustig noch schrullig ist.

Wenn ich meine psychische Krankheit mit irgendetwas beschreiben könnte, dann wäre es „schrecklich“ und „schmerzhaft“.
Erhalte alltäglich aktuelle Nachrichten und Beziehungsratschläge in deinen Posteingang!

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Ich weiß nicht, was der morgige Tag oder auch nur der heutige bringen wird und wozu ich fähig sein werde, weil ich jeden Tag zahlreiche Hindernisse überwinden muss.

Ein Teil meines Lebens besteht darin, dass ich mir ständig Gedanken über die Dinge mache, die ich noch vor mir habe.
Letztendlich denke ich, dass die Menschen darüber nachdenken sollten, wie sie mit psychisch kranken Menschen umgehen. Sie sollten über die falschen Vorstellungen nachdenken, die sie haben, und darüber, dass sie niemals wahr sind.

Nichts an psychischen Krankheiten ist niedlich.

 

PinFlight Image

Autor

Related articles

Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,