Skip to Content

Vergeben, aber nicht vergessen: 10 Dinge, für die es Zeit ist, sich selbst zu verzeihen

Vergeben, aber nicht vergessen: 10 Dinge, für die es Zeit ist, sich selbst zu verzeihen

Vergeben, aber nicht vergessen: 10 Dinge, für die es Zeit ist, sich selbst zu verzeihen

Im Laufe des Lebens haben wir alle unsere Höhen und Tiefen. Wir haben Momente, auf die wir nicht stolz sind, und manchmal erschaudern wir, wenn wir an die Vergangenheit denken.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir keine Kontrolle über die Vergangenheit haben. Die Vergangenheit ist gekommen und gegangen, und wir können nichts tun, um sie zurückzubekommen. Du kannst dich über das, was du gesagt und getan hast, ärgern, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass das, was geschehen ist, geschehen ist.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Freund, es ist an der Zeit, dass du dir für diese 10 Dinge vergibst.

1. Dass du nicht über deinen Ex hinweg kommst

Es ist an der Zeit, dir selbst zu verzeihen, dass du nicht über deinen Ex hinweg kommst.

Der Grund, warum es dir so schwer fällt, darüber hinwegzukommen, ist, dass sie oder er dir einige der glücklichsten und besten Erinnerungen deines Lebens geschenkt hat. Es ist in Ordnung, zu trauern. Sie haben dir wahrscheinlich ein besseres Gefühl gegeben, als du es je bei einem anderen Menschen hattest, und du kannst wahrscheinlich nicht verstehen, warum jemand das wegwerfen will.

Wenn du letztlich weitergemacht hast, könntest du dich ein wenig dafür hassen, wie viel Zeit du mit ihnen verschwendet hast. Komm dir nicht dumm vor. Du bist ein menschliches Wesen, das Gefühle hat und fühlen kann.

2. Deine psychische Krankheit

Vergib dir selbst für alle psychischen Probleme, die du hast.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Ich werde dir jetzt etwas sagen, das du unbedingt hören musst: Es ist nicht deine Schuld und du bist nicht verrückt. Es gibt buchstäblich nichts, was du hättest tun können, um deine psychische Krankheit zu verhindern. Es ist keine Wahl, sondern ein chemisches Ungleichgewicht in deinem Gehirn.

Psychische Krankheiten können überwältigend sein, und selbst wenn du das Gefühl hast, verrückt zu sein, denk daran, dass du das nicht bist. Vergib dir selbst für die Jahre, die dir deine Krankheit genommen hat. Du hast dich entschieden, noch zu kämpfen und dir Hilfe zu holen, und du solltest stolz auf dich sein, dass du das geschafft hast.

3. Sag „Nein“, um dich um dich selbst zu kümmern

Es kommt eine Zeit, in der du einfach eine Pause brauchst. In einer Zeit, bevor unsere Generation von der „Angst, etwas zu verpassen“ geprägt ist, ist es in Ordnung, diese Zeit auszusitzen.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Verbringe deine Zeit so, wie du es willst, sei es in einem Schaumbad mit schummrigen Kerzen oder auf der Couch im Schlafanzug, beim Eis essen und Netflix schauen. Kümmere dich um dich selbst und mach dir keine Gedanken darüber, andere zu enttäuschen.

4. „Nein“ sagen, nur weil du nicht willst

Das Leben ist zu kurz, um die Zeit, die du nicht hast, mit Dingen zu verbringen, die du nicht willst, mit Leuten, die du nicht magst.

Sag nein und sei nicht reumütig. Wenn sie beleidigt sind, dass du etwas nicht tun willst, dann solltest du beleidigt sein, dass jemand von dir erwartet, deine Zeit mit Dingen zu verschwenden, die du nicht tun willst.

5. Zeit, die du verschwendet hast

Vielleicht hast du deine Zeit in einem Berufsfeld verschwendet, das dir nicht gefiel, oder du hast deine Zeit mit einem Jungen verschwendet, der sich als Idiot herausstellte. Womit auch immer du deine Zeit verschwendet hast, vergiss es.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Verschwende nicht noch mehr Zeit damit, dich zu fragen, wie dein Leben verlaufen wäre, wenn du die Dinge nur anders gemacht hättest, denn die Wahrheit ist, dass du aus allem, was du im Leben tust, eine Lektion lernst. Vergib dir selbst für die verschwendete Zeit, aber vergiss nicht, was du daraus gelernt hast.

6. Die Misshandlung deiner Eltern in deiner Jugend

Irgendwann hatten wir alle mal ein bisschen Teenagerangst, und das haben wir wahrscheinlich an unseren Eltern ausgelassen. Du kannst in deiner Jugend ein bisschen gemein zu ihnen gewesen sein, aber sie haben das wahrscheinlich hinter sich gelassen und das solltest du auch.

Konzentriere dich auf die Beziehung, die du jetzt zu deinen Eltern hast, und auf das, was vor dir liegt. Mache die verlorene Zeit wieder gut, indem du deine Eltern wertschätzt und sie so behandelst, wie du sie behandeln solltest.

7. Sich bei jemandem verlieben, in den du dich nicht hättest verlieben sollen

Wir haben nicht immer ein Mitspracherecht, in wen wir hereinfallen. Manchmal triffst du die richtige Person zur falschen Zeit und manchmal triffst du die falsche Person zur scheinbar richtigen Zeit.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

Du hast nicht immer die volle Kontrolle über deine Gefühle und Emotionen und manchmal laufen sie uns davon. Umarme die Liebe, die du gefühlt hast, und das, was du gelernt hast, auch wenn das bedeutet, dass dir das Herz gebrochen wurde.

8. Die Fehler, die du gemacht hast

Mit ein paar Fehlern hier und da lernen wir unsere Lektionen.

Egal, wie viel Schlaf du darüber verlierst, du kannst einen Fehler nicht vollständig ungeschehen machen. Sicher, du kannst dich bemühen, ihn zu beheben, aber du kannst ihn nicht komplett auslöschen.

Anzeige Du hast es verdient, glücklich zu sein! Hol dir noch heute bequem von zu Hause aus Hilfe bei BetterHelp, dem größten Therapiedienst, um dein Leben zum Besseren zu verändern.

Akzeptiere, dass du Mist gebaut hast und verzeihe dir. Es ist okay, ein paar Fehler zu machen. Das ist gut für deine Seele und stärkt deinen Charakter.

Read also:
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten

9. Die Zeiten, in denen du nicht mutig warst

Vergib dir selbst für die Zeiten, bevor du nicht mutig genug warst, für dich selbst einzustehen.

Für die Zeiten, in denen du nicht mutig genug warst, aus dem Bett aufzustehen. Für die Zeiten, in denen du nicht mutig genug warst, du selbst zu sein. Für die Zeiten, in denen du nicht mutig genug warst, jemanden gehen zu lassen. Oder für die Zeiten, in denen du nicht mutig genug warst, dein Leben zu leben.
Das Leben ist hart. Wir biegen und brechen und das ist okay.

10. Die Art und Weise, wie du dich von anderen behandeln lässt

Vielleicht war es ein schlechter Freund oder ein missbräuchlicher Liebhaber, aber es ist an der Zeit, die Enttäuschung über uns selbst zu verdrängen, weil wir zugelassen haben, dass uns jemand so behandelt hat.

Read also:
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe

Enttäuscht zu sein bedeutet, dass du (jetzt) weißt, dass es niemals in Ordnung ist, wenn jemand andere so behandelt, wie er dich behandelt hat. Daraus kannst du lernen, wie du andere in Zukunft behandeln sollst.

Es ist an der Zeit, dass wir weitergehen und uns selbst vergeben. Es ist an der Zeit, das Kriegsbeil der Vergangenheit zu begraben und in eine bessere Zukunft zu blicken.

Lerne, wie du diese Lektionen im Alltag anwenden kannst und sie helfen dir, die besten Entscheidungen für dich selbst zu treffen. Es ist in Ordnung, sich für etwas zu schämen, aber nicht so sehr, dass es dich davon abhält, dein Leben zu leben. Dinge geschehen und es wird dir gut gehen.

 

PinFlight Image

Autor

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,