Skip to Content

Warum die Beziehung, die du zu dir selbst hast, immer an erster Stelle stehen sollte

Warum die Beziehung, die du zu dir selbst hast, immer an erster Stelle stehen sollte

Warum die Beziehung, die du zu dir selbst hast, immer an erster Stelle stehen sollte

„Eine der schwierigsten Entscheidungen, die du im Leben treffen musst, ist die Entscheidung, ob du weggehst oder dich mehr anstrengst.“

Im Moment weiß ich nicht, ob es sich lohnt, daran festzuhalten. Eine Ehe, die so zerbrochen ist, dass es fast unmöglich scheint, sie wieder zusammenzufügen.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Mein Gedanke geht zurück in die Zeit, als ich jünger war und meine Eltern im Zimmer gegenüber von mir stritten. Geld, Geschwisterrivalitäten, Lügen und Betrug.

Ich weiß noch, wie ich mein rosa Lieblingskissen aus dem Bett nahm und es mit in meinen Schrank nahm, wo ich meinen Kopf darin vergrub und weinte. Ich weinte stundenlang, manchmal bis zum Einschlafen.

Meistens befreite mich meine Mutter und schloss mich in ihre Arme. Sie küsste mich auf die Stirn und sagte mir, dass alles gut werden würde. Sie gab mir einen Hoffnungsschimmer, an den ich mich klammern konnte.

Aber 15 Jahre später: dieselben Streitereien, dieselben Auseinandersetzungen, dasselbe Geschrei und dieselben Tränen.

Statt das kleine Mädchen zu sein, das sich weinend im Schrank versteckt hat, bin ich nun diejenige, die eingreift, um den Streit zu beenden, während mir die Tränen über das Gesicht laufen, aber dieses Mal ohne den Komfort meiner Schrankwände oder meines Lieblingskissens.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Meine Eltern sind die meist verblüffenden Eltern, und ich bin in dieser Hinsicht wirklich gesegnet. Sie haben immer ihr Bestes gegeben, waren für mich da und haben mir mehr Liebe gegeben, als ich mir je wünschen konnte.

Ihre unglückliche Ehe hat mich definitiv belastet, aber ihre Fähigkeit, großartige Eltern und Vorbilder zu sein, wurde dadurch nie beeinträchtigt.

Als ich aufgewachsen bin, habe ich mit Ehrfurcht beobachtet, wie die Helden die Heldinnen mit sanften Linien und einem Lächeln, das ihre Grübchen umrahmt, in Ohnmacht fallen ließen. Und ich stellte mir vor, dass ich eines Tages meine wahre Liebe befreien würde, genau wie die Heldinnen in meinen Lieblingsfilmen aus Bollywood.

Als ich in mein erstes Jahr an der High School kam, vergrub ich meine Nase in Romane von Nicholas Sparks und Nora Roberts. Jedes Buch hinterließ bei mir eine Sehnsucht, eine Sehnsucht danach, den oder die Richtige zu befreien. Meinen Seelenverwandten, mit dem ich den Rest meines Lebens glücklich verbringen kann, der mich liebt, bis dass der Tod uns scheidet.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Wenn ich zurückblicke, war ich ein eingefleischter Romantiker, aber in letzter Zeit war das nicht mehr der Fall. Ein Teil von mir denkt, dass ich nicht für die Liebe, für die Ehe, für einen Seelenverwandten gemeint bin. Es ist viel einfacher, mir eine Zukunft mit mir allein vorzustellen als mit jemand anderem.

Bis vor kurzem war ich so bereit, in die Liebe hineinzufallen. So bereit, mich zu befreien und mich niederzulassen. Aber jetzt bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass es ganz einfach ist, in die Liebe hineinzufallen. Dieser Liebe treu zu bleiben, ist die wahre Prüfung.

Ehrlich gesagt habe ich Angst, verletzt zu werden, enttäuscht zu werden und zurückgelassen zu werden. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Person, die ich am Ende heiraten werde, ihre Versprechen einhält und dass wir immer noch so verliebt sind wie am Anfang unserer Beziehung.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Die beängstigendste Möglichkeit ist die Erkenntnis, dass wir, obwohl wir uns lieben, nicht mehr ineinander verliebt sind. Und diese Angst allein scheint mich dazu zu machen, dass ich mir eine Zukunft allein aufbauen will.

Der einzige Grund, warum Menschen sich am Ende gegenseitig verletzen oder die Person nahe genug heranlassen, um sie zu verletzen, ist, dass sie sich selbst in eine solche Situation bringen. Wenn man sie von vornherein vermeiden würde, gäbe es keine Verletzungen. Aber dann frage ich mich, ob es nicht besser ist, geliebt zu haben, als gar nicht…

Es sind so viele Fragen, die durch mein Gehirn schwirren, dass es manchmal einfacher ist, „Vergiss es“ zu sagen, als sich den Dämonen zu stellen, die sie mit sich bringen.

Als ich mein Tagebuch durchblätterte, stieß ich auf eine Seite, die auf den 4. April datiert war:

„Mein Gesicht ist immer erleuchtet, ein Lächeln breitet sich auf meinem Gesicht aus und ich kann nicht verhindern, dass mein Inneres hüpft. Das Lächeln ist zu einem Teil meines Gesichts geworden, es wächst und erblüht bei den kleinsten Dingen. Ich kann dieses Gefühl nicht erklären.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

Nichts Wundervolles ist geschehen, aber trotzdem wache ich auf und habe das Gefühl, dass etwas geschehen ist. Ich habe einen zusätzlichen Schwung im Schritt. Ich weiß nicht, wie lange das anhalten wird, es scheint einfach zu schön, um wahr zu sein. Noch nie habe ich mich wegen nichts so gefreut.

Ist das das Gefühl von Glück? Sind meine Tage des Verstellens vorbei? Kann ich aufatmen und hoffen, dass das Schlimmste letztlich vorbei ist…? Zum ersten Mal seit langer Zeit fühle ich mich sorglos… Ich fühle mich glücklich!“
Ich will das unbedingt wieder spüren, ich will wissen, dass mein Glück nie von einem anderen abhängen sollte.

Lange Zeit habe ich geglaubt, das wahre Glück käme aus der Erfahrung, mein Leben mit jemandem anderen zu teilen. Aber je älter ich geworden bin, desto mehr habe ich gemerkt, wie falsch ich liege.

Read also:
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten

Mein Glück hat und sollte immer daraus entstehen, dass ich einfach nur ich selbst bin. Es kommt aus meinem Inneren und das ist die beste Art von Glück, die es gibt. Es ist die Art, die niemanden braucht. Es ist die Art, die dich schon bei den kleinsten Dingen zum Lächeln und Lachen bringt. Manchmal sogar über gar nichts.
Es rückt alle guten Erinnerungen in den Vordergrund und zeigt dir, dass die einzigen Menschen, die in deinem Leben wichtig sind, diejenigen sind, die zu deinem Glück beitragen und es dir nicht wegnehmen. Um wirklich glücklich zu sein, musst du in jeden Teil von dir hineinfallen.

Im Moment kann ich zwar nicht an Liebe im romantischen Sinne glauben, aber ich glaube immer noch an die Liebe in jedem anderen Sinne. Und vor allem an die Liebe, die von innen kommt, die auf einer Reise der Seelensuche entsteht. Und für diese Reise brauche ich nichts weiter als etwas Vertrauen und mich selbst.
Die zerbrochene Ehe meiner Eltern mag mich davon abgehalten haben, an eine Liebe zu glauben, die ewig hält, aber sie hat mich erkennen lassen, dass die schönste und erfüllendste Beziehung, die ich im Moment habe, die mit mir selbst ist.

Read also:
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe

Sie hat mich gelehrt, in jeder Hinsicht in mich selbst hineinzufallen. Die Welt, aus der ich komme, zu lieben, den Schmerz und die Freude, die sie mir gegeben hat, anzunehmen und jede Erfahrung zu schätzen, die mich zu dem gemacht hat, was ich heute bin.

Das Leben hat eine seltsame Art, uns Dinge zu lehren, und jede Lektion gibt uns die Möglichkeit, zu wachsen. Ob dieses Wachstum positiv oder negativ ist, liegt letztendlich an uns selbst.

Meine Sehnsucht nach Glück hat nichts mit jemand anderem zu tun, sondern nur mit mir selbst.

 

PinFlight Image

Autor

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,