Skip to Content

Was du davon lernst, wenn du aufwachst und ein brandneues Land erkundest

Was du davon lernst, wenn du aufwachst und ein brandneues Land erkundest

Was du davon lernst, wenn du aufwachst und ein brandneues Land erkundest

Es ist für mich absolut erstaunlich, wie man an einem Tag auf der einen Seite des Atlantiks und dann auf der anderen Seite sein kann. Wie man seine Sachen annimmt, alles packt, was man über sich selbst weiß, und über einen Ozean zieht, um neu zu erkunden, wer man ist und sein will.

Ich habe das Glück gehabt, am anderen Ende der Welt aufzuwachen und ein sechsmonatiges Abenteuer im Ausland zu beginnen. Es wäre jedoch eine Untertreibung zu sagen, dass der Weg hierher von heute auf morgen zu bewältigen war.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Obwohl ich den Großteil meiner Sachen erst in den letzten zwei Tagen in Kanada gepackt habe, weiß ich, dass es für meine Mutter einfacher war, als einen Monat im Voraus zu packen – zumindest habe ich mir das eingeredet.

 

Ich hatte das Glück, dieses Abenteuer mit einem Freund zu gehen, der Chris heißt und durch diesen Austausch zum ersten Mal Europa erlebt. Das ist etwas, das meiner Meinung nach einen weiteren Aspekt des Abenteuers ausmacht: diese Erfahrung mit jemandem teilen zu können.

Der Umzug nach Kroatien ist mit den familiären Wurzeln verbunden; zu wissen, dass ich in ein Land komme, in dem ich das Glück habe, Familie zu haben, gab dem Abenteuer ein gewisses Maß an Beruhigung. Wenn ich wegen meiner Ungeschicklichkeit einen Arzt aufsuchen muss, kann ich ein Familienmitglied im Land anrufen (was es wiederum für meine Mutter einfacher macht, da ich einmal bei einer Solo-Tanzparty in meinem Schlafzimmer gestolpert bin und genäht werden musste).

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Eine Sache, die man über den Umzug nach Kroatien wissen sollte, ist, dass das Land eigentlich kein Visum für Schüler/innen aus Kanada benötigt. Als Austauschschüler/in aus Kanada musst du jedoch zur Polizei gehen, um eine vorübergehende Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten.

Auch wenn das einfacher zu sein scheint als ein Visum zu bekommen, war die dreistündige Wartezeit auf diese Papiere übertrieben, aber das hielt meine Freundin und mich nicht davon ab, an unserem ersten Tag in Zagreb, Kroatien, unser neues Zuhause zu besichtigen.

Als wir schließlich am Schalter ankamen, befreien wir uns von der Aufregung und stellen fest, dass mich bereits jemand als kroatische Staatsbürgerin registriert hat.

Während unser Vermieter bei uns ist und lautstark um eine Erklärung bittet, versuche ich, meine Kroatischkenntnisse zum Übersetzen einzusetzen. Während Chris, dessen Papiere problemlos durchgingen, wie ein Reh im Scheinwerferlicht dasteht und außer den Wörtern für verschiedene Formen von Alkohol und „Danke“ nichts auf Kroatisch weiß, bleibt er während des gesamten Austauschs verloren.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Nachdem ich fast abgeschoben worden wäre, wurden meine Papiere geklärt und ich durfte schließlich im Land bleiben.
Eines der auffälligsten Dinge an Zagreb ist die Infrastruktur in der ganzen Stadt, und damit meine ich nicht nur die schönen Gebäude, sondern auch die Tatsache, dass es in der Stadt alle drei Minuten eine Bäckerei gibt. Etwas wirklich Schönes, das Chris‘ Augen zum Leuchten brachte wie am Weihnachtsmorgen.

Als ehemaliger Zagreb-Tourist wusste ich schon einiges über die Stadt, aber den Tag damit zu verbringen, durch unser neues Zuhause zu spazieren, hatte den Planungen eines Jahres letztendlich einen Sinn für Realität verliehen – etwas, das unser Zuhause werden sollte, um es zu erkunden, neue Erinnerungen zu schaffen, neue Geschichten zu machen, neue Leute zu treffen und uns selbst zu finden.

Als Erasmus-Studenten – ein Programm, das in den meisten Ländern für Austauschstudenten füreinander bestimmt ist und in dem Veranstaltungen und Ausflüge für diese Studenten organisiert werden, von Erasmus Amsterdam bis Erasmus Zagreb – hatte unser Erasmus-Programm eine Willkommenswoche mit Veranstaltungen für die Zagreber Austauschstudenten vorgeplant.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Wir entschieden uns, nicht nur die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und uns in Zagreb zu verlaufen, sondern auch eine Veranstaltung des Programms zu besuchen.

Als zwei Schüler, die in Kanada stark in außerschulische Aktivitäten involviert sind, stehen wir normalerweise immer auf der Gegenseite und versuchen, Schüler zu unseren Veranstaltungen zu locken.

Doch jetzt waren wir an der Reihe, zurück ins erste Jahr zu gehen und noch einmal an der Willkommenswoche teilzunehmen.

Nichtsdestotrotz war unsere erste Veranstaltung eine Bar-Nacht. Mit zwei Dollar-Shots Rakija (ein traditioneller kroatischer Schnaps) und 1,50 Dollar-Bieren (man beachte, dass diese Biere auch die Größe meines Kopfes haben, was mich noch mehr in die Stadt hereinfallen lässt) auf der Veranstaltung, könnte man sagen, tauchten wir wirklich in die kroatische Kultur ein.

Zumindest sagten wir es unseren Eltern, als wir sagten, dass wir in die Willkommenswoche gehen würden. Als die Antwort meines Bruders auf das Bild der Anzeichen dafür „molitcu za tebe“ war, was so viel heißt wie „Ich werde für dich beten“, war die erste Nacht in vollem Gange.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

Von der Bar aus konnte man die ganze Stadt überblicken und während Chris und ich uns umschauten, bemerkte ich eine Gruppe von Studenten in unserem Alter.

Das nächste, was du weißt, ist, dass die Gruppe Purzelbäume auf dem Boden schlägt. Dann kam ich, der für eine Purzelbaum-Challenge zwischen der Gruppe motiviert war. Auch wenn die Herausforderung nur von kurzer Dauer war, endete sie damit, dass wir alle zusammen an der Bar saßen.

Die Schülergruppe kam aus Frankreich, und von dieser Bar bis zu ihrer Einladung, mit ihnen in eine andere Bar die Straße hinunter zu gehen, hatten die nächtlichen europäischen Abenteuer begonnen.

Von der ersten Woche bis jetzt, einen Monat nach dem Austausch, ist die Zeit wie im Flug vergangen, aber die Geschichten sind endlos. Wir lebten in Zagreb, gingen nach Budapest, besuchten ein Andrea-Bocelli-Konzert, feierten Crêpe-Partys mit unseren französischen Freunden und besuchten Wien.

Read also:
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten

Das europäische Abenteuer hat gerade erst begonnen und hat mich mehr über mich selbst und meine Persönlichkeit gelehrt als jeder andere Kurs, den ich je besucht habe.
Ob ich nun in mein erstes Katzencafé gehe, auf Busfahrten in verschiedene Länder lerne, Vorlesungen mit Studierenden aus der ganzen Welt besuche, spätabends durch die Stadt gehe und sehe, wie die Kirchen den ganzen Himmel erleuchten – die kleinen Abenteuer machen genauso viel aus wie dieser Austausch, wie die größeren.

Ich sollte weiterhin nach weiteren kleinen Geschichten in meinem Alltag Ausschau halten, denn Zagreb hat mich auf Trab gehalten und macht Lust auf mehr, und ich bin gespannt, noch mehr zu befreien.

 

PinFlight Image

Autor

Related articles

10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,