Skip to Content

Was es wirklich bedeutet, deiner Intuition zu vertrauen (und warum du es tun solltest)

Was es wirklich bedeutet, deiner Intuition zu vertrauen (und warum du es tun solltest)

Was es wirklich bedeutet, deiner Intuition zu vertrauen (und warum du es tun solltest)

Es kann verwirrend sein, wenn dir jemand sagt, du sollst „deiner Intuition vertrauen“ – was bedeutet es, deinem Bauchgefühl zu vertrauen? Wo soll man überhaupt anfangen? Wie kannst du den Unterschied zwischen deiner Intuition und Vertrauensproblemen kennen?

Auch wenn es einschüchternd sein kann, zu lernen, sich selbst und seiner Intuition zu vertrauen, ist es wichtig, den Weg zu gehen, der dir auf lange Sicht Vorteile bringt.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Wenn du anfängst, auf deine Intuition zu hören, wirst du sehen, wie sich die Dinge in deinem Leben zum Besseren wenden.

Was bedeutet es also wirklich, deiner Intuition zu vertrauen?
Intuition ist ein sehr realer psychologischer Prozess, bei dem das Gehirn vergangene Erfahrungen und Hinweise aus dem Selbst und der Umwelt nutzt, um eine Entscheidung zu treffen.

 

Dieser Prozess ist in jedem von uns vorhanden, ob du nun daran glauben willst oder nicht.

Je mehr du anfängst zu üben und sie zu lernen, wie du deine Intuition kultivieren kannst, desto leichter wird es dir fallen, sie in deinem Alltag einzusetzen und zu nutzen.

Auf deine Intuition zu vertrauen ist dasselbe wie auf dein Bauchgefühl zu vertrauen. Bauchgefühle können oft Gefühle auslösen, die dem Angstzustand ähnlich sein können, sich aber darin unterscheiden, wie sie sich auf deinen Körper auswirken.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

Während Angstzustände in der Regel negative und schmerzhafte Symptome im Körper hervorrufen, werden Bauchgefühle eher als ein innerer Gedanke oder eine Empfindung beschrieben, die dir das Gefühl gibt, dass dein Bauch tatsächlich versucht, mit dir zu kommunizieren.

Ein Bauchgefühl kann von einem Anflug von Klarheit bis zu einer Gänsehaut auf deiner Haut reichen – oder es können diese ständigen Gedanken sein, die noch einmal zu einer Person oder Situation zurückkehren.

Bauchgefühle treten in der Regel recht plötzlich auf und du spürst sie auf sehr intensive Weise.

Es kann sich auch als eine Art Unbehagen zeigen, wenn du einer Person oder Situation gegenüberstehst.

Es ist fast so, als ob dein Körper dich auffordert, innezuhalten und zuzuhören.

Es ist nicht wirklich dein Bauch, aus dem das Gefühl kommt, sondern die Verbindung zwischen Bauch und Gehirn macht es möglich, dass emotionale Erfahrungen als Magen-Darm-Beschwerden registriert werden.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Es kann schwer sein, den Unterschied zwischen Intuition und Angstzustand zu verstehen.

Das Bauchgefühl führt dich normalerweise in eine bestimmte Richtung oder drängt dich zu einer Entscheidung, die sich konkret anfühlt. Angstzustände hingegen geschehen meist, wenn Teile der Zukunft noch nicht geklärt sind.

Der Angstzustand hält an, während das Bauchgefühl normalerweise verschwindet, sobald du deine Entscheidung getroffen hast. Deine Intuition gibt dir auch ein Gefühl von Ruhe und Frieden.

Dein Bauchgefühl unterscheidet sich auch sehr von Paranoia, bei der du einen irrationalen Verdacht gegenüber anderen Menschen oder ihren Handlungen hast.

Paranoia tritt oft mehrmals im Leben auf und kann dich gegenüber mehr als nur einer Person oder Situation misstrauisch machen. Dein Bauchgefühl macht dich jedoch in der Regel stark und zuversichtlich in deiner Entscheidung.

Wann solltest du deiner Intuition vertrauen?

Der beste Zeitpunkt, um deiner Intuition zu vertrauen, ist, wenn du jemandem gegenüber misstrauisch bist.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Es ist nicht immer leicht, nach Hinweisen darauf zu suchen, dass jemand nicht ehrlich ist – du wirst die Antwort selten in seinen Worten oder seinem Verhalten finden.
Stattdessen: Wenn du ein Bauchgefühl hast, dass eine Person betrügt oder deine Intuition dir sagt, dass sie lügt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du Recht hast.

Wenn du dich in einer Situation befindest, die sich einfach nicht richtig anfühlt oder nicht zu dir passt, ist es auch am besten, deinem Bauchgefühl zu vertrauen. Bevor du ein Bauchgefühl bekommst, ist es meistens richtig.
Wann solltest du nicht auf dein Bauchgefühl hören?

Wenn du dich auf eine Stelle bewerben oder ein neues Hobby beginnen willst, von dem du wirklich glaubst, dass es gut für dich ist, dein Bauchgefühl dir aber etwas anderes sagt, könnte es sich um eine Form des Impostersyndroms handeln und deine innere Stimme ist zu kritisch mit dir.

Read also:
Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist

Lass dich von deiner Intuition und deinem Bauchgefühl nicht davon abhalten, neue Dinge auszuprobieren, vor allem, wenn du auch davon überzeugt bist, dass sie dir gut tun.

Viele unserer Vorurteile sind auch in unserem Bauchgefühl verankert. Es kann schädlich sein, auf dein Bauchgefühl zu hören, wenn du Menschen begegnest, die anders sind als du.

Dein unbewusstes Vorurteil übernimmt dann die Kontrolle, was schädliche Überzeugungen triggern kann. Denke immer erst an die Person, bevor du versuchst, auf dein Bauchgefühl zu hören, zumindest solange, bis die Person dir Gründe liefert, ihr nicht zu vertrauen.

 

PinFlight Image

Autor

Related articles

Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,