Skip to Content

Wie du alles in 17 Sekunden erreichen kannst

Wie du alles in 17 Sekunden erreichen kannst

Es gibt eine Reihe verschiedener Manifestationstechniken, die dir helfen können, das Manifestieren einfach zu machen und deine Manifestationen wahrscheinlicher werden zu lassen.

Eine der einfachsten Methoden ist die 17-Sekunden-Manifestationstechnik.

Read also:

3 Wege, wie dein Körper dir sagt, dass es Zeit ist, deinen Job zu kündigen
Was du in diesem Persönlichkeitstest zuerst siehst, sagt darüber aus, wie empathisch du bist
7 Tipps zum Umgang mit emotionaler Überladung- für hochsensible Menschen

Was ist die 17-Sekunden-Manifestationstechnik?

Die von Abraham Hicks entwickelte 17-Sekunden-Regel besagt, dass es nur 17 Sekunden dauert, sich auf einen Gedanken zu konzentrieren, um seine Vibrationen zu aktivieren. Da alles, was existiert, eine Vibration hat, kann das Gesetz der Anziehung auf diesen Gedanken angewendet werden, sobald er erschaffen und seine Vibration aktiviert ist.

Nach Abraham Hicks gewinnt ein Gedanke, wenn er insgesamt 68 Sekunden lang gehalten wird, genug Schwung, um sich in der Realität zu manifestieren.

68 Sekunden sind jedoch eine erstaunlich lange Zeit, um einen einzigen Gedanken zu halten. Deshalb unterteilt Abraham Hicks diese 68 Sekunden in überschaubare 17-Sekunden-Intervalle, die die Aktivierung eines Gedankens bewirken können.

Wie du die 17-Sekunden-Manifestationstechnik anwendest

1. Entscheide, was du erreichen willst.

Wenn du entscheidest, was du manifestieren willst, ist es wichtig, dass du so konkret wie möglich bist. Statt dir ein hochtrabendes Ziel zu setzen, das schwer zu visualisieren ist, wie z.B. „Ich will glücklich sein“, überlege dir, was dich konkret glücklich machen würde und manifestiere es.

Read also:
21 Anzeichen dafür, dass du einen seelischen Verlust“ erlebst
4 einfache Wege, wie du die Negativität aus deinem Leben loslassen kannst
5 toxische Angewohnheiten, die dein Selbstwertgefühl töten
5 Tipps, wie du aufhörst, defensiv zu werden, wenn du getriggert wirst

2. Entscheide dich für einen positiven Gedanken, der dir das Gefühl gibt, das du haben willst.

Dein Gedanke sollte eine positive Affirmation im Präsens sein. Wenn du zum Beispiel Liebe manifestieren willst, könnte dein Gedanke eine Liebesaffirmation sein, wie z.B.: ‚Ich verdiene Liebe. Mein Herz ist offen. Und der Partner, den ich suche, sucht auch mich.

Stell dir vor, wie deine Manifestation wahr wird und wie du dich dabei fühlst, und bleibe bei diesem Gefühl, während du manifestierst, um dir zu helfen, es so real wie möglich zu machen.

Erinnere dich daran, dass deine Gedanken deine Realität erschaffen, also konzentriere dich ausschließlich auf das, was du willst, und denke nicht über das Negative nach, denn du willst nur ein positives Ergebnis aktivieren.

3. Konzentriere dich 17 Sekunden lang auf deinen Gedanken.

Schließe deine Augen und wiederhole deine Affirmation 17 Sekunden lang. Visualisiere dabei weiterhin deine Manifestation und wie sie dich fühlen lässt.

Read also:
Die 7 Stufen der Veränderung (und wie du mit Gefühlen der einzelnen Stufen umgehst)
4 simple Tips, wie man Vergebung übt und glücklicher wird
Die 50+ besten Zitate, um deine furchtlose Seite zu entfesseln
Eine wahnsinnig wirkungsvolle Kunsttherapie-Technik zum Stressabbau

Wenn dein Gedanke abschweift oder sich ein anderer Gedanke festsetzt, bringe dich zurück zu deiner Manifestation und übe Selbsteinfühlsamkeit, um dich nicht auf negative Gedanken zu konzentrieren.

4. Wiederhole deine 17-sekündige Manifestation noch 3 Mal.

Stelle dir einen Timer für weitere 51 Sekunden oder verwende einen 68-Sekunden-Manifestationstimer, um dir zu helfen, dein volles Potenzial zu erreichen.

Anzeige Entdecke deine persönliche Macht mit einer Astrologie-Lesung! Hol dir jetzt ein 10-Dollar-Guthaben!

Wenn du die vollen 68 Sekunden lang manifestiert hast, bist du in einer Schwingungsausrichtung mit deinem Gedanken, die ihm den Schwung gibt, Wirklichkeit zu werden.

5. Lass deinen Gedanken freien Lauf.

Wenn du mit deinen Vibrationen im Einklang bist, kannst du für den rest des Tages entspannen.
Auch wenn dich diese Gedanken weiterhin verfolgen, ist es nicht nötig, dich jede Sekunde des Tages auf sie zu konzentrieren, da dies negativen Gedanken den Weg ebnet und deine Bemühungen zurückwirft.

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du dich inmitten einer großen Lebensveränderung befindest
Wie du tatsächlich tust, was du sagst, dass du tun willst
6 Mindful- Techniken, um deinen Weg im Leben zu entdecken
Wie man die Angst vor der Selbstdarstellung überwindet

Du kannst jeden Tag wieder deine bestimmten Gedanken und diese Manifestationstechnik wiederholen, bis deine Manifestation Wirklichkeit wird.

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

Related articles

Was toxischer Scham ist und wie er sich vom gewöhnlichen Scham unterscheidet.
4 wichtige Dinge, von denen ich wünschte, sie wären mir in der Schule beigebracht worden
Fühlst du dich verantwortlich für die Gefühle anderer Menschen, dann sind dies, 4 Dinge, die du wissen solltest
10 unangenehme Meilensteine, die bedeuten, dass du auf dem richtigen Weg im Leben bist
12 Dinge die man machen kann, um sein Selbstwertgefühl aufzubauen
12 praktische Übungen zur Selbstsorge, die deine emotionale Intelligenz steigern können
Die seltsame Sache, die deine Ringfingerlänge über deine Persönlichkeit sagt
Sehr ehrliche Männer erklären, warum sie nicht gerne mollige Frauen daten
Was die Linien auf deiner Hand über deine Persönlichkeit aussagen
4 Wege, deine Organisationsfehler hinter dir zu lassen und neue Systeme zu schaffen, die funktionieren
6 Persönlichkeitstypen, die die absolut schlechtesten darin sind, Beziehungen zu schaffen (und sie zu halten)
Was ich in dem Jahr, in dem ich obdachlos war, gelernt habe
10 Dinge, die du aufhören solltest zu zählen, wenn du wirklich glücklich sein willst
5 wichtige Persönlichkeitsmerkmale, die beweisen, dass du dich in der Gegenwart eines echten Empathen befindest
Optimistische Menschen haben alle einen nervigen Charakterzug gemeinsam

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,